Donnerstag, 6. Dezember 2012

Socken 20/2012

Da kam nach meinem letzten Post die Frage auf, was um Himmels willen ein Tawashi ist. Eigentlich ganz einfach. Ein Tawashi ist sozusagen ein gestrickter Scheuer- bzw. Putzschwamm. Jetzt bin ich aber (noch) nicht so verrückt einen Putzlappen gleich welcher Art für den Haushalt zu stricken. Aber als Gesichtswaschlappen haben die Dinger bei uns einfach überzeugt und Göga reist nur noch mit Tawashi im Gepäck. *grins*

Und dann habe ich auch gleich noch die Nähnadel geschwungen und hab damit ein Projekt vom Ufo Berg endgültig abgetragen. Aber natürlich lauert da noch das eine oder andere. *seufz*

Für die Basarkiste habe ich ein weiteres Paar Socken genadelt. Immer schön schlicht und nur die Färbung wirken lassen oder mit anderen Worten mindless knitting für den Abend.






Und nein, ich zeige nicht die selben Socken nochmal, sondern ich habe ein zweites Paar Socken von der selben Opal-Kone abgenadelt, damit die auch mal weniger wird.

Technische Daten:
Muster. einfach nur Stino
Größe: 40/41
Material: 76 g Opal-Sockenwollkone

Kommentare:

Alexandra hat gesagt…

Sehr schöne Socken ich mag es gern schlicht und eine tolle Wolle.

LG Alexandra

Sheepy hat gesagt…

Muss nicht immer Muster sein, super geworden.
LG Sheepy

AbraKassSandra hat gesagt…

schönes Paar Socken ;-) Und ich benutze selbstgestrickte Spüllappen ;-)
LG Sandra

katerchen hat gesagt…

nun wissen es ALLE was du da für ein DING gestrickt hast..die Idee finde ich super..
Baumwolle hätte ich auch noch reichlich..mal schauen .
LG vom katerchen