Samstag, 11. August 2012

Hilfe erwünscht

Im Grunde könnte ja das nächste Strickstück schon fertig sein. Seit gefühlten Ewigkeiten - und erhlich gesagt auch seit gemessenen Ewigkeiten - nadele ich mit größeren Unterbrechnungen an meiner Baumwolltunika rum. Im Prinzip bin ich auch schon an der Knopfleiste angelant und habe die eine Seite schon gestrickt aber in Wahrheit bin ich damit einfach mehr als nur unzufrieden. Die Blende ist mit 1 re 1 links quer angestrickt und wirkt mit diesem dicken Garn (Organico von Lana Grossa mit Nadelstärke 5) einfach nur klobig ohne Ende.

Damit Ihr eine Vorstellung bekommt was ich meine habe ich mal ein paar Bildchen - sowohl im angezogenen Zustand als auch nicht - mitgebracht:





Und so sieht das Original aus:





Eines ist mal klar, so kann es nicht bleiben, aber eine zündende Idee wie ich es anders gestalten kann, kam mir auch nach zwei Monaten noch nicht. Vielleicht bin ich hier betriebsblind und Ihr überschüttet mich nun mit sinnvollen Vorschlägen. *hoff hoff*

Meine Idee war ursprünglich, das Teil bis zur Abhnahme der vorderen Blendenkante wieder aufzutrennen und den Mittelteil dann einfach glatt rechts hochzustricken. Da hat mir eine nette Strickerin schon abgeraten und ich glaube auch sie hat Recht, dass das nach nix aussehen wird. Sie riet mir dazu die Maschen an der Blendenkante unten aufzunehmen und einen Zopf analog der anderen in die Lücke einzustricken. Im Grunde schon gut, aber ich frage mich, ob es nicht noch andere Möglichkeiten gibt.

Was meint Ihr???

Und ja, ich stehe da ein wenig verkrampft, weil ich nicht so viele Einblicke gewähren wollte, dass ich hier noch einen Nebenerwerb eröffnen könnte. *lach*

Kommentare:

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Die Tunika ist wirklich wunderschön und mit der Knopfleiste teile ich deine Meinung.Und wenn du sie glatt recht strickst und an der Aussenkante eine Krausrippe und wieder rechts,dann das Ganze an die Anschlagkante nähen,wäre dann eine doppelte Knopfleiste!
LG Sonja

Alexandra hat gesagt…

Wow ist das ein Sahnestück wunderschön. Die Farbe hier stimmt einfach alles, so schön.

LG Alexandra

stellaluma hat gesagt…

Ein hübsches Teil ♥
Ich denke das die Knopfleiste schon ein wenig klobig sein muss, damit das im Verhältnis zu den großen Zöpfen passt.
Ich würde es mal mit 1 re verschränkt 1 li versuchen.......das wird dann etwas schmaler.

Gutes gelingen und lieben Gruß

Petra

Daniela hat gesagt…

Die Tunika sieht total klasse aus. Man könnte probieren, statt normaler rechts links Rippe einfach rechts links rippe mit verschränkten rechten Maschen. Das sieht etwas zierlicher aus. Bleibt auszuprobieren, ob es dann auch zum Strickstück passt.

LG Daniela

Ruthy hat gesagt…

Ich würde die Blende eher ganz glatt li und dann als doppelte stricken. Und vielleicht auch noch mit ner halben Nadelstärke dünner...

Liebe Grdüße,
Ruthy

Lemmie hat gesagt…

Hallo Linda!
So extrem klobig finde ich es nicht. Vielleicht solltest Du diese Tunika einfach nach der Anleitung fertig stellen.
Gutes Gelingen wünsche ich Dir
Lemmie

Silvia hat gesagt…

Winke winke....also ich würd ne doppelte Kante machen glatt rechts, Mausezähnchen...im inneren Teil die Knopflöcher dann wären die Knöpfe versteckt oder eben doppelt liegende Knopflöcher das man sie aussen sieht.... Ansonsten find ich die Tunika wunderschön und wünsche Dir dann nach erfolgter Blendenlösung viel Spaß beim Tragen..... lg Silvia

dörte hat gesagt…

Lieb Lindalein,

wenn Du die Blende im kleinen Perlmuster mit einer halben Nadelstärke weniger stricken würdest?!


Liebe Grüße
Dörte,

die die Tunika an dir wunderschön findet o))))