Dienstag, 20. September 2011

Zu Risiken und Nebenwirkungen

einer Erkältung, fragen Sie bitte Ihre Strickbibliothek oder Ravelry. Beide haben mich wissen lassen, daß die akute Gefahr von Ufo-Abbau und Anstrickeritis besteht. Gut, daß ich meinen dicken Kopf morgen wieder ins Büro tragen muß ähhhh darf. Bellen wie ein Hofhund kann ich dort bestens, denn vierbeinige Konkurrenz habe ich dort im Bellwettbewerb keine. Vielleicht kann ich dann auch die Kollegen dazu motivieren mitzubellen. Jedenfalls hat man mich schon gestern wissen lassen, daß ich einfach unverzichtbar bin und mir per Mail Arbeit nach Hause geschickt. Dann nehme ich meine Bazillen morgen halt einfach mit und gugge ob wir für sie ein neues Zuhause finden. *strahl*

Die heutige Nebenwirkung ist auf alle Fälle die Fertigstellung der Resteverbratsockenpaares für die beiden größeren Uni-Reste bei welchen ich keine Motivation zum patchen finden konnte. Aber Ravelry ist ja eine unglaubliche Fundgrube und hin und wieder tauche ich da auch Muster raus die nett aussehen, toll und einfach zu stricken sind aber aus mir nicht ersichtlichen Gründen vollkommen unterrepräsentiert bei den Projekten sind. Versteht Ihr das hier?

Socken 30/2011

Technische Daten:
Größe: 38/39
Material: 76 g Sockenwollreste in rot und schwarz
Muster: Bird of a Feather von Caroline Dlugy-Hegwer

Das Muster werde ich sicher nochmal stricken. Einfach Hebemaschen und trotzdem nett anzusehen. Tolle Kombi und dafür Daumen hoch!

Montag, 19. September 2011

Juchuuuu ich bin schon wieder krank

Da hat mich doch beim letzten Sockeneintrag eine liebe aufmerksame Leserin darauf hingewiesen, daß ich zähltechnisch ein Paar in diesem Jahr unterschlagen hatte. D.h. es war nicht das 27'te sondern schon das 28'te Paar. Finde ich gut, keine Frage. So gut sogar, daß ich gleich das 29'te hinterherschiebe.

Zu meiner Schande muß ich gestehen, daß es schon wieder kein Projekt aus meiner Ufo-Liste ist, sondern ein zusätzliches. Aber fertig und nur das zählt. Ausserdem ein weiterer Einzug in die Basarkiste, insofern finde ich das schwer okay. Zumal ich am Sonntag im Volldelirium (ja ich bin schon wieder erkältet *knarz*) die Filzmütze fertig gestrickt und vernäht habe. Nun muß ich da noch warten bis ich ein paar geeignete Wäschestücke zusammen habe, dann gehts ans Filzen und ich kann die Mütze auch hier zeigen. :-))

Bis dahin:

Socken 29/2011

Technische Daten:
Muster: keines, einfach nur gradaus
Größe: 40/41
Material: 86 g Baumwollsockenwolle von Wolle Hartmuth

Und wer sich jetzt frägt, warum die Überschrift des Blogs "Juchuuu ich bin schon wieder krank" lautet, dem sei gesagt, daß ich von einer anderen lieben Strickerin neben ganz vielen süßen Frühchenwesten und Deckchen für die Kleinen auch ein Paar Socken für meine armen kalten Füsse bekommen habe. In soooo dollllle grün *schwärm* Das wärmt nicht nur die Füsse, nein auch die Seele strahlt.

Photobucket

Klasse, oder???? Sie passen perfekt, an die Füsse, in mein Beuteschema und momentan auch zur Aufmunterung meines seelischen Zustandes. *jipppiehhhhh* Da ist krank sein gleich nicht mal mehr halb so schlimm.

Mittwoch, 14. September 2011

Two for one

Zum absehbaren Ende der völlig-mindless-Phase paßt es jetzt natürlich ganz hervorragend, daß ich mir dem letzten Sockenpaar wieder Material aus dem Credit-Stash abgelöst habe.

Im letzten Winter - allerdings schon gegen Ende zu - hatte ich mir die neue (nunja mittlerweile ist sie nicht mehr so neu *hüstel*) Studio-Wolle von Lang Yarns gekauft. Zwei Knäuelchen à 50 g durften für einen Versuch bei mir einziehen. Versuch, weil mich das Filzen schon lange interessiert hat es sich aber bislang nicht ergeben hat. Eine Mütze soll es werden, angeschlagen hatte ich ja schon lange, aber irgendwie nicht weiter gestrickt. Jetzt steht dem absolut keine Ausrede mehr im Wege. :-))

Photobucket

Nach reiflichem Schwanken, was in die nächste Auslöse geht - 1.000 Projekte hätten mich dafür gereizt - habe ich heute spontan beschlossen vernünftig zu sein und noch einmal schon angestricktes Material (Ufo-Liste!!!!!) abzulösen. 500 g Wolle sind es gesamt und 1.000 g sollte ich nun dafür verarbeiten. Vielleicht kann ich mich ja dann endlich mal dazu aufraffen das Knopfthema zu lösen. Zeit wärs.

Basarsocken die 27'te

So langsam geht im Moment auch in und wieder etwas anderes Strickerisches als absolut und hundertprozentig mindless. Allerdings heißt hin und wieder natürlich, dass die wenigen anspruchsvolleren Projekte auch entssprechend langsam wachsen. Aber ich kann zumindest vermelden, daß ich bei einem meiner Dauerufos, nämlich der Jacke aus der Newsoft am Wochenende zumindest schon mal einen Teil genäht (GE-näht und leider nicht VERnäht *seufz*) habe und nun das letzte Teil in Form des zweiten Ärmels in Arbeit ist. Es ist also schon das Licht am Ende des Tunnels zu sehen. :-)

Bis dahin darf ich Euch aber mal wieder mit einem Paar Basarsocken in wirklich nur Stino langweilen. Das 27'te Paar in diesem Jahr und im Vergleich zum letzten Jahr loose ich sockentechnisch heuer komplett ab. Die 52'er Marke werde ich vermutlich mitnichten sprengen. Macht aber nix, dafür ist einiges an größeren Sachen endlich auch mal fertig geworden. Hat ja auch was.

Zu den Socken gibt es jetzt nicht viel anzumerken, ausser daß ich die Farben einfach nur schrecklich finde und ich froh bin, beim stricken nicht mehr draufschauen zu müssen. Bei solcher Wolle muß ich mir immer mit Gewalt ins Gedächtnis rufen, daß sich auf dem Basar meist für alles einen Liebhaber findet, vor allem für Socken die so gar nicht meinem Geschmack entsprechen. Beste Prognosen also für den Verkauf dieses Paares. *lach*

Socken 28/2011

Technische Daten:
Muster: nix
Größe: 42/43
Material: 82 g Hot Socks Ultra Jacquard Stone Washed Farbe 913

Donnerstag, 8. September 2011

Socken 27/2011

Möglichst mindless mit wenig nachdenken und nur so vor sich hinstricken. Das ist im Moment das einzige was ich zustande bringe, weil ich selbst in meiner Freizeit den Kopf immer irgendwie im Büro habe. Aber erfahrungsgemäß geht jeder Wahnsinn mal vorüber und bis dahin kann ich Euch halt auch nur sehr leichte Strickkost präsentieren und die Basarkiste dankts.

Insofern ohne große Worte ein Paar Socken mit wirklich kinderleichtem Muster, das zwar kaum erkennbar ist, aber auch nicht spektakulär. Deshalb habe ich mir mit dem Foto auch keinen abgebrochen. :-)

Socken 27/2011

Technische Daten:
Muster: Waffle Rib von Charlene Schurch aus Sensational knitted Socks
Größe: 40/41
Material: 94 g Designergarn in Dunkelblau und mit Goldglitzerfaden

Donnerstag, 1. September 2011

August-Statistik

Huch ist schon wieder ein Monat vorbei? Du glaubst es nicht. Aber ich bin seit nach meinem Urlaub so stark beruflich eingespannt, daß die Zeit verfliegt wie nix. Zum Stricken komme ich auch schon seit Tagen kaum noch. *örks*

Aber jetzt wollen wir mal sehen, was im August so zusammengekommen ist:

Diesen Monat habe ich ausschließlich Sockenwolle in der Statistik:

1 Paar Socken Gr. 36/37 92 g
2 Paar Socken Gr. 38/39 138 g
1 Paar Socken Gr. 40/41 78 g

1 Lintilla 94 g
3 Frühchensets und 3 Frühchenmützen 110 g

Geamtverbrauch: 512 g Sockenwolle

Für einen Sommermonat schon ganz ordentlich würde ich sagen.