Sonntag, 26. Juni 2011

Ribbel, ribbel, ribbel

Traraaaaaa, um ein wenig Abwechslung in den Ufo-Abbau zu bringen habe ich heute mal einen ganz neuen Weg beschritten. Das neu zugefügte Ufo Daybreak wurde dem Ribbelmonster zum Frass vor geworfen und verschwindet damit ebenfalls unwiderbringlich von der Liste.

Für den Daybreak habe ich neben einem Strang Kaschubo aus der Wollerey als Kontrast zwei Knäuel Kauni Lace in schwarz aus dem Stash gewühlt. Ganz dunkel konnte ich mich noch daran erinnern, daß ich dieses Garn für den Swanlake Mystery verstrickt hatte und beim stricken kam auch die Erinnerung daran, daß das Garn doch so schön versponnen ist, daß es ziemlich unregelmäßig dick oder dünn vom Knäuel läuft. Mit unter auch so dünn, daß der Faden schon beim stricken einfach reisst. Jedem, der leidenschaftlich gerne Fäden vernäht, kann ich dieses Garn wirklich uneingeschränkt ans Herz legen. Leider gehöre ich der Fraktion so gar nicht an und nach dem dritten Fadenriss in kurzer Folge habe ich kurzentschlossen die Nadeln gezogen. Wie hat Göga so treffend bemerkt: "Ich dachte ein Hobby soll Spaß machen?!?!" Genau, und deshalb ärgere ich mich damit bestimmt nicht weiter rum. Sollte jemand gerne Fäden vernähen, für den habe ich hier damit noch 100 g Kauni Lace in unkompliziert kompatiblem Schwarz liegen. :-)

Damit geht die Ufo-Abbau-Aktion in eine neue Phase über. Morgen darf ich den heiß ersehnten aber letzte Woche verschobenen Termin beim Kieferorthopäden nachholen. *Ironie off* Da werde ich wohl wenig Gusto zum Ufo-Abbau haben und ab Dienstag habe ich bürotechnisch für die nächsten drei Wochen eine Urlaubsvertretung am Hals. Auch da wird die Taktung mit "every Day an Ufo away" wohl nicht haltbar sein. Mal sehen ob ich es zumindest jeden zweiten oder dritten Tag schaffe. Abbrechen werde ich die Aktion sicher erst wenn nur noch höchsten 5 (in Worten füüüüünf!) Ufos vorhanden sind. Und wenn das geschafft ist, dann habe ich schon eine Idee um Euch nach der Ufo-Quälerei ein wenig zu erfreuen. Aber dazu an dieser Stelle später mehr.

Aktueller Ufo-Stand heute:

Noch nicht gezeigt, sonst aber soweit fertig:
- Sommerglitzerjäcken

Fäden zu vernähen und zu spannen:
- Secret of the Stole II

Knöpfe sind noch anzunähen:
- Vine Yoke Cardigan
- Baby Surprise Jäckchen

Und nicht zu vergessen die Ufos, die noch fertig zu stricken sind:
- Newsoft-Jacke (1 Vorderteil fertig, zweites Vorderteil ein Drittel fertig)
- Maria (angeschlagen und ca. 30 Reihen *ächz*)
- Mogaine Socken (erste Socke fertig, zweite angeschlagen)
- Marina Piccola (Bündchen der ersten Socke mehr noch nicht)
- Frost Jacke für Göga (die ersten fünf Zentimeter und ich weiß nicht ob es noch mehr werden)
- Frühlingsruf BW-Tunika (Vor- und Rückenteil bis knapp unter die Arme)
- Lace-Bolero (Rückenteil fertig, erstes Vorderteil in Arbeit)
- Filzmütze (nicht sehr weit)
- Spendensocken Tausendschön (angeschlagen aber noch unsicher wegen Muster)
- Hitchhiker ca. 15 %
- BW-Basarsocken Stino (erstes Bündchen)
- Basarsocken gelb/blau/rot (erste Socke über der Ferse)
- Daybreak - geribbelt und damit erledigt

Samstag, 25. Juni 2011

Socken 19/2011

Der heutige Ufo-Abbau sollte an und für sich schon heute morgen erledigt sein, war ich doch schon sooooo weit. Allerdings kam dann plötzlich ein Rapportfehler, eine vollkommen andere Farbe erschien, danach ein Knoten und der Rapport lief plötzlich umgekehrt weiter. Da ich hier einen großzügigen Rest Sockenwolle mit Baumwollanteil verarbeitet habe und von Anfang an Kindersockengröße auf die Nadeln kam, war ich erst mal gar nicht so genervt, aber als eines zum Anderen kam, habe ich dann doch entnervt die Nadeln gezogen, den Knäuel umgewickelt und nochmal von vorne gestartet. Das hat dann doch länger als eine Stunde gedauert. Hätte ich den Farbfehler bei großen Socken gehabt, wäre ich bei Weitem nicht so ruhig gewesen. Dann hätte die Wolle aber auch kaum für ein Paar gereicht ohne längere Wickelorgien. Trotzdem das Ufo ist nun auch fertig und der Rest ist ebenfalls schon brav in einer Frühchenpatchdecke verschwunden.

Socken 19/2011

Technische Daten:
Größe: 30/31
Material: 42 g Sockenwolle von Wolle Rödel mit Baumwollanteil
Muster: einfach Stino

Richtig stolz bin ich darüber, daß die Ufo-Liste kontinuierlich schmilzt. An manchen Tagen hab ich gar keine große Lust mich damit zu beschäftigen, aber die Blösse will ich mir dann auch wieder nicht geben und ich greife einfach zum nächsten Projekt und mache es fertig und mit jedem fertigen Ufo freue ich mich über die Erledigung, darüber daß der Strickhaufen immer kleiner wird und manchmal elebe ich eine Überraschung. Heute wieder, als ich im Haufen ein wenig nach unten "gebohrt" habe. Finde ich da nicht noch drei weitere angefanene Projekte. Herrjemminehhhh.....ein weiteres Paar Basarsocken aus BW-SoWo und eine angefangene Basarsocke aus normaler Sockenwolle kamen noch zum Vorschein. Ausserdem musste vor kurzem noch zur Ablenkung ein Daybreak-Tuch anfangen, das spitzt nun auch schon aus dem Haufen. Nun, ich werde die Liste damit nun vervollständigen und hoffe, daß nicht noch weitere Überraschungen auftauchen. *räusper*

Aktuell damit:

Aktueller Ufo-Stand:

Noch nicht gezeigt, sonst aber soweit fertig:
- Sommerglitzerjäcken

Fäden zu vernähen und zu spannen:
- Secret of the Stole II

Knöpfe sind noch anzunähen:
- Vine Yoke Cardigan
- Baby Surprise Jäckchen

Und nicht zu vergessen die Ufos, die noch fertig zu stricken sind:
- Newsoft-Jacke (1 Vorderteil fertig, zweites Vorderteil ein Drittel fertig)
- Maria (angeschlagen und ca. 30 Reihen *ächz*)
- Mogaine Socken (erste Socke fertig, zweite angeschlagen)
- Marina Piccola (Bündchen der ersten Socke mehr noch nicht)
- Frost Jacke für Göga (die ersten fünf Zentimeter und ich weiß nicht ob es noch mehr werden)
- Frühlingsruf BW-Tunika (Vor- und Rückenteil bis knapp unter die Arme)
- Lace-Bolero (Rückenteil fertig, erstes Vorderteil in Arbeit)
- Filzmütze (nicht sehr weit)
- Spendensocken Tausendschön (angeschlagen aber noch unsicher wegen Muster)
- Baumwollsommersocken (erste Socke fertig, zweite Socke kurz vor der Spitze)- erledigt
- Hitchhiker ca. 15 %
- BW-Basarsocken Stino (erstes Bündchen) neu
- Basarsocken gelb/blau/rot (erste Socke über der Ferse) neu
- Daybreak - neu

Freitag, 24. Juni 2011

Ufo-Berg schmelze

Gestern abend habe ich mich doch tatsächlich noch dazu aufgerafft und die Ice Queen durchs Wasser gezogen und leicht gespannt. Ich will jetzt mich Vollkaracho zumindest die Ansammlung der strickerisch fertigen Teile endlich weg kriegen. Zum wegstricken bleibt dann ja immer noch einiges zu tun, aber schön eines nach dem anderen. :-)

Im Zuge der Innu-Kids-Aktion habe ich ein Paar Socken und einiges an Cowls gestrickt. Unter anderem die Ice Queen, die es mir schon lange mal angetan hätte. Ein Mohair-Garn mit Glitzerbitzerfaden war schnell gefunden und ich dachte mir es wäre vielleicht nett, wenn sich ein Innu-Mädchen mal ein wenig wie eine Prinzessin fühlen könnte. Die Perlen die das Original-Muster vorsieht habe ich weg gelassen, denn erstens ists schon Glitzer genug und zweitens stelle ich mir das für dortige Verhältnisse einfach zu unpraktisch vor.

Photobucket

Technische Daten:
Muster: Ice Queen von Romi Hill
Material: 38 g Ayda Naz

Aktueller Ufo-Stand:

Noch nicht gezeigt, sonst aber soweit fertig:
- Sommerglitzerjäcken

Fäden zu vernähen und zu spannen:
- Ice Queen für die Innu-Kids - erledigt
- Secret of the Stole II

Knöpfe sind noch anzunähen:
- Vine Yoke Cardigan
- Baby Surprise Jäckchen

Und nicht zu vergessen die Ufos, die noch fertig zu stricken sind:
- Newsoft-Jacke (1 Vorderteil fertig, zweites Vorderteil ein Drittel fertig)
- Maria (angeschlagen und ca. 30 Reihen *ächz*)
- Mogaine Socken (erste Socke fertig, zweite angeschlagen)
- Marina Piccola (Bündchen der ersten Socke mehr noch nicht)
- Frost Jacke für Göga (die ersten fünf Zentimeter und ich weiß nicht ob es noch mehr werden)
- Frühlingsruf BW-Tunika (Vor- und Rückenteil bis knapp unter die Arme)
- Lace-Bolero (Rückenteil fertig, erstes Vorderteil in Arbeit)
- Filzmütze (nicht sehr weit)
- Spendensocken Tausendschön (angeschlagen aber noch unsicher wegen Muster)
- Baumwollsommersocken (erste Socke fertig, zweite über der Ferse - zweite Socke kurz vor der Spitze)
- Hitchhiker ca. 15 % - neu

Donnerstag, 23. Juni 2011

Knopflochjäger

Heutige Aktion: Knöpfe annähen. Ewig vor mir hergeschoben, obwohl ich die Knöpfe wirklich toll finde. Grundsätzlich wollte ich gaaanz einfache Knöpfe haben, bis mir diese vor die Augen kamen:

Photobucket

Ganz einfach mit dezemtem Muster, klasse so mag ich das. Kaum habe ich alles um mich herumdrapiert von Nähnadel über Faden, Jacke und die Knöpfe dämmerte mir langsam warum ich das so lange vor mir hergeschoben habe. Ich konnte die Knopflöcher nicht finden! Dabei weiß ich ganz sicher, daß ich welche eingestrickt habe. Allerdings ist mir schon beim Stricken aufgefallen, daß es wohl schwierig wird, diese wieder zu finden, denn bei diesem groben Flusengarn nur zwei Zusammenstricken und ein Umschlag ist kaum ein Unterschied zum Rest des Gestricks. *arghhhhh* Nun, die Knöpfe sind nun angenäht und man kann diese auch zuknöpfen, ob das aber immer die eigentlich beabsichtigen Knopflöcher sind entzieht sich meiner Kenntnis. Vielleicht sollte ich auch Fähnchen an die Stellen stecken, damit ich diese auch wieder finde? *grübel*

Aber zur Jacke. Der Schnitt gefällt mir alles in allem sehr gut, viel geändert habe ich nicht, ausser daß ich diese 2 re/2 li Bündchen kraus rechts gestrickt habe und das Garn ist ausserordentlich kuschelig. Bei einer Jacke stört es mich jetzt auch nicht so sehr, daß sie aus Polytierchen ist, dafür ist die Farbe der absolute Knaller, in Natura ein sattes Grasgrün auf den Bildern siehts ziemlich verwaschen aus, aber es regnet auch ohne Unterlass. Jedenfalls lieeeebe ich die Farbe. Einziges Manko an der Jacke, die Blende beult vorne unten ziemlich deutlich, ab sich das beim Waschen wieder vertut wage ich fast zu bezweifeln. Ob ich das doch nochmal aufmachen sollte? Was meint Ihr denn dazu?

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Technische Daten:
Muster: Cinnamon von Kim Hargreaves
Material: 260 g Lana Grossa Leggero in grüüüüüüüüün
Größe: M



Aktueller Ufo-Stand:

Noch nicht gezeigt, sonst aber soweit fertig:
- Sommerglitzerjäcken

Fäden zu vernähen und zu spannen:
- Ice Queen für die Innu-Kids
- Secret of the Stole II

Knöpfe sind noch anzunähen:
- Green Cinnamon - erledigt
- Vine Yoke Cardigan
- Baby Surprise Jäckchen

Und nicht zu vergessen die Ufos, die noch fertig zu stricken sind:
- Newsoft-Jacke (1 Vorderteil fertig, zweites Vorderteil ein Drittel fertig)
- Maria (angeschlagen und ca. 30 Reihen *ächz*)
- Mogaine Socken (erste Socke fertig, zweite angeschlagen)
- Marina Piccola (Bündchen der ersten Socke mehr noch nicht)
- Frost Jacke für Göga (die ersten fünf Zentimeter und ich weiß nicht ob es noch mehr werden)
- Frühlingsruf BW-Tunika (Vor- und Rückenteil bis knapp unter die Arme)
- Lace-Bolero (Rückenteil fertig, erstes Vorderteil in Arbeit)
- Filzmütze (nicht sehr weit)
- Spendensocken Tausendschön (angeschlagen aber noch unsicher wegen Muster)
- Baumwollsommersocken (Bündchen der ersten Socke/ erste Socke fertig, zweite über der Ferse)
- Hitchhiker ca. 15 % - neu

Mittwoch, 22. Juni 2011

Es geht weiter

Am Montag konnte ich mich - wie vermutet - so gar nicht aufraffen etwas Produktives zu tun. Allerdings bin ich beim Kieferchirurgen unverrichteter Dinge wieder abgezogen. Eine kleine Entzündung im Gesicht? Nein, da wolle man lieber kein Risiko eingehen und man hat mir einen neuen Termin verpasst. Nächster Anlauf nächsten Montag. Menno, ich hätte das eigentlich schon ganz gerne hinter mir gehabt. *quengel* Jetzt kann ich meine Panik noch bis nächste Woche auskosten. *wuhäääääää*

Gestern musste ich mich dann noch ein wenig selbstbemitleiden, aber heute ist Schluß damit.

Auch wenn ich gerne die Kategorie "fix und fertig aber noch nicht gezeigt" geschlossen hätte, bin ich davon heute wieder abgekommen. Die Bilder sind - auch für meine ohnehin nicht so prickelnden Verhältnisse - so schlecht, daß ich wohl lieber Göga mit Tragefotos bemühen werde. Anonsten hättet Ihr einen hellblau glitzernden "Lumpen" sehen müssen und das wird der Jacke nun wirklich nicht gerecht. Dafür habe ich aber gerade noch fleissig Fäden vernäht und kann nun die Frühchensachen aus der Liste abhaken.

Photobucket

6 Frühchensets und drei Mütchen sinds geworden und vernadelt habe ich dafür 190 g Sockenwollreste aus der Tüte von Frau Knitpet. Danke nochmal für die Spende!

Aktuell siehts damit so aus:

Noch nicht gezeigt, sonst aber soweit fertig:
- Sommerglitzerjäcken

Fäden zu vernähen und zu spannen:
- Ice Queen für die Innu-Kids
- Secret of the Stole II

Fäden vernähen:
- diverse Frühchensachen - erledigt

Knöpfe sind noch anzunähen:
- Green Cinnamon
- Vine Yoke Cardigan
- Baby Surprise Jäckchen

Und nicht zu vergessen die Ufos, die noch fertig zu stricken sind:
- Newsoft-Jacke (1 Vorderteil fertig, zweites Vorderteil ein Drittel fertig)
- Maria (angeschlagen und ca. 30 Reihen *ächz*)
- Mogaine Socken (erste Socke über der Ferse/ erste Socke fertig, zweite angeschlagen)
- Marina Piccola (Bündchen der ersten Socke mehr noch nicht)
- Frost Jacke für Göga (die ersten fünf Zentimeter und ich weiß nicht ob es noch mehr werden)
- Frühlingsruf BW-Tunika (Vor- und Rückenteil bis knapp unter die Arme)
- Lace-Bolero (Rückenteil fertig, erstes Vorderteil in Arbeit)
- Filzmütze (nicht sehr weit)
- Spendensocken Tausendschön (angeschlagen aber noch unsicher wegen Muster)
- Baumwollsommersocken (Bündchen der ersten Socke)
- Hitchhiker ca. 15 % - neu

Sonntag, 19. Juni 2011

Ufo-Abbau Tag 7

So, eigentlich wollte ich mir heute das Annähen der Knöpfe an meinem green Cinnamon vornehmen. Aber uneigentlich kämpfe ich schon den ganzen Tag gegen meine Panik an, weil ich morgen nachmittag wieder einen Termin beim Kieferchirurgen habe und ich mir im Moment nur wünsche, das alles schon hinter mir zu haben. Da hatte ich für die Knöpfe so gar keinen Sinn, aber vier Fädchen vernähen das ging grad noch.

Deshalb hier der vorletzte Cowl für die Innu-Kids, diesmal habe ich das Muster auch nicht kurzerhand für eine Mütze mißbraucht, sondern brav einen Cowl genadelt. Zwar ein wenig größer, damit er auch als Kopfwärmer gebraucht werden kann, aber sonst klar nach Muster.

Photobucket

Sieht finde ich ganz nett aus, und das Garn ist damit auch bis auf den letzten Meter aufgebraucht.

Technische Daten:
Muster: Helter Skelter Cowl von Claire Valentine
Material: 96 g Designeryarn

Ein Ufo weniger ist es trotz alledem. Ob ich aber morgen abend nach dem Arzttermin etwas zu zeigen habe, bezweifel ich fast ein wenig. Mal sehen, ein Tag Pause vom Ufo-Abbau würde ich mir jedenfalls unter diesen Umständen durchaus gönnen. *grmmml*

Aktueller Ufo-Stand:

Noch nicht gezeigt, sonst aber soweit fertig:
- Sommerglitzerjäcken

Fäden zu vernähen und zu spannen:
- Ice Queen für die Innu-Kids
- Secret of the Stole II

Fäden vernähen:
- Helter Skelter Cowl für die Innu-Kids - erledigt
- diverse Frühchensachen

Knöpfe sind noch anzunähen:
- Green Cinnamon
- Vine Yoke Cardigan
- Baby Surprise Jäckchen

Und nicht zu vergessen die Ufos, die noch fertig zu stricken sind:
- Newsoft-Jacke (1 Vorderteil fertig, zweites Vorderteil ein Drittel fertig)
- Maria (angeschlagen und ca. 30 Reihen *ächz*)
- Mogaine Socken (erste Socke über der Ferse)
- Marina Piccola (Bündchen der ersten Socke mehr noch nicht)
- Frost Jacke für Göga (die ersten fünf Zentimeter und ich weiß nicht ob es noch mehr werden)
- Frühlingsruf BW-Tunika (Vor- und Rückenteil bis knapp unter die Arme)
- Lace-Bolero (Rückenteil fertig, erstes Vorderteil in Arbeit)
- Filzmütze (nicht sehr weit)
- Spendensocken Tausendschön (angeschlagen aber noch unsicher wegen Muster)
- Baumwollsommersocken (Bündchen der ersten Socke)
- Hitchhiker ca. 15 % - neu

Daß ich vorhin in meiner "Verzweiflung" mich abzulenken noch ein Paar weiterer Socken angeschlagen habe, verschweige ich an dieser Stelle wohl lieber. *seufz*

Samstag, 18. Juni 2011

Two for one

Die letzte Mini-Ablöse von einem 100 g Knäuel Jawoll Magic ist damit ebenfalls vollbracht. Das Knäuel habe ich bereits im Winter angestrickt für einen Hitchhiker für mich ganz alleine und erscheint nun deshalb auch gleich in der Ufo-Auflistung. Einfach nur grün, den ich bin zur Zeit in einer Grünphase. ;-)

Photobucket

Weil ich Euch aber nicht neben meiner Ufo-Abbau-Aktion dauernd mit den Ablösen auf die Nerven gehen will, ist die nächste Ablöse ein wenig größer. 500 g Spendensockenwolle warten darauf in die aktive Verarbeitung zu gehen. Zu verarbeiten sind hierfür 1.000 g und das sollte mal für ein paar Tage Ruhe auf dem Two-for-One Sektor sorgen. *lach*

Ufo-Abbau Tag 6

Langsam aber sicher bekome ich den Eindruck, daß es nicht vorwärts geht. Jeden Tag wird etwas komplett abgeschlossen, aber die Liste ist gefühlt genauso lang wie am Anfang. Die Motivation leidet aber der Sturkopf in mir, läßt eine Resignation nicht zu. Wo kämen wir denn da hin? Jedenfalls überall hin nur nicht ans Ziel.

Um dem Schweinehund auch gleich zu zeigen wo die Harke hängt, habe ich mich auch heute nicht mit blossem Vernähen zufrieden gegeben, sondern erstmal fertig gestrickt und anschliessend sofort vernäht. Jawohllll!

Das vorletzte Projekt für die Innu-Kids, nämlich zur Abwechslung mal einen Scarf Cowl. Irgendwie war ich neugierig drauf, als ich das Teil bei Ravelry entdeckte. So ein Zwischending zwischen Tuch und Cowl. Das Teil wird um den Hals gelegt, die Spitze nach vorne und der restliche Schal nochmal über den Kopf gezogen und um den Hals drapiert. Eine richtig gute Idee, das hält sich von selbst an Ort und Stelle und wärmt den Hals prima. Wer also für den Winter noch nach Ideen sucht, das könnte eine sein.

Photobucket

Photobucket

Technische Daten:
Material: 88 g Designeryarn
Muster: Scarf Cowl von Joanne Seiff
Größe: Einheitsgröße würde ich sagen.

Damit verschwindet wieder ein echtes Strick-Ufo und das ist auch gut, so denn mit der nächsten Two-for-One-Ablöse muß ich gleich wieder eines neu mitaufnehmen. Das hatte ich vergessen, aber schon vor Monaten begonnen. *hüstel*

Noch nicht gezeigt, sonst aber soweit fertig:
- Sommerglitzerjäcken

Fäden zu vernähen und zu spannen:
- Ice Queen für die Innu-Kids
- Secret of the Stole II

Fäden vernähen:
- Helter Skelter Cowl für die Innu-Kids
- diverse Frühchensachen

Knöpfe sind noch anzunähen:
- Green Cinnamon
- Vine Yoke Cardigan
- Baby Surprise Jäckchen

Und nicht zu vergessen die Ufos, die noch fertig zu stricken sind:
- Newsoft-Jacke (1 Vorderteil fertig, zweites Vorderteil ein Drittel fertig)
- Maria (angeschlagen und ca. 30 Reihen *ächz*)
- Mogaine Socken (erste Socke über der Ferse)
- Marina Piccola (Bündchen der ersten Socke mehr noch nicht)
- Frost Jacke für Göga (die ersten fünf Zentimeter und ich weiß nicht ob es noch mehr werden)
- Frühlingsruf BW-Tunika (Vor- und Rückenteil bis knapp unter die Arme)
- Lace-Bolero (Rückenteil fertig, erstes Vorderteil in Arbeit)
- Filzmütze (nicht sehr weit)
- Spendensocken Tausendschön (angeschlagen aber noch unsicher wegen Muster)
- Baumwollsommersocken (Bündchen der ersten Socke)
- Scarf Cowl für die Innu Kids (angeschlagen und die ersten Reihen gestrickt) erledigt
- Hitchhiker ca. 15 % - neu

Freitag, 17. Juni 2011

Ufo-Abbau Tag 5

Heute habe ich mir ein stricktechnisch noch nicht fertiges Ufo vorgenommen. Fertig gestrickt und gleich vernäht. Bevor auch diese Decke in die Waschmaschine wandert, ein Bildchen für Euch.

Eine Frühchendecke zur Verarbeitung von noch vorhandenen Uni-Sockenwollresten im Patchstil. Ich dachte es wäre eine gute Idee abwechselnd mit der dunklen und der hellen Farbe zu beginnen, würde es aber das nächste Mal so nicht mehr machen. Irgendwie stört es mein Ästhetikbefinden auch wenn ich die Decke - nachdem sie entzipfelt ist - ganz nett finde.

Photobucket

Technische Daten:
Muster: Frühchenpatchdecke nach eigener Idee
Material: 100 g Sockenwollreste uni
Größe: 50 cm x 50 cm

Zwischenzeitlich habe ich sogar noch ein paar angestrickte Ufos rausgetaucht *schäm* aber ich werde diese vorerst nicht in die Auflistung aufnehmen, die möchte ich erst mal großflächig abgearbeitet haben.

Noch nicht gezeigt, sonst aber soweit fertig:
- Sommerglitzerjäcken

Fäden zu vernähen und zu spannen:
- Ice Queen für die Innu-Kids
- Secret of the Stole II

Fäden vernähen:
- Helter Skelter Cowl für die Innu-Kids
- diverse Frühchensachen

Knöpfe sind noch anzunähen:
- Green Cinnamon
- Vine Yoke Cardigan
- Baby Surprise Jäckchen

Und nicht zu vergessen die Ufos, die noch fertig zu stricken sind:
- Newsoft-Jacke (1 Vorderteil fertig, zweites Vorderteil ein Drittel fertig)
- Maria (angeschlagen und ca. 30 Reihen *ächz*)
- Mogaine Socken (erste Socke über der Ferse)
- Marina Piccola (Bündchen der ersten Socke mehr noch nicht)
- Frost Jacke für Göga (die ersten fünf Zentimeter und ich weiß nicht ob es noch mehr werden)
- Frühlingsruf BW-Tunika (Vor- und Rückenteil bis knapp unter die Arme)
- Lace-Bolero (Rückenteil fertig, erstes Vorderteil in Arbeit)
- Filzmütze (nicht sehr weit)
- Spendensocken Tausendschön (angeschlagen aber noch unsicher wegen Muster)
- Frühchendecke (3/4 fertig) erledigt
- Baumwollsommersocken (Bündchen der ersten Socke)
- Scarf Cowl für die Innu Kids (angeschlagen und die ersten Reihen gestrickt)

Donnerstag, 16. Juni 2011

Two-for-One-Aktion

Und dann hatte ich mich gestern spontan entschlossen auf unser Mittwöchliches Stricktreffen zu fahren und habe die Gelegenheit genutzt ein wenig Wolle auszusortieren. 536 g Wolle der verschiedensten "kolör" hat gestern den Besitzer gewechselt und ich kann Euch schon wieder die nächste abgelöste Wolle zeigen.

Annette hatte Anfang des Jahres auf Ihrem Blog Sockenwollreste in kunterbunt angeboten und ich konnte davon etwas ergattern. Was ich dann vom Briefträger entgegennehmen konnte, hat mein Herz gleich höher schlagen lassen. Aber seht selbst:

Photobucket

Toll oder? *freu über alle Backen*

Jedenfalls habe ich die nun abgelöst und wird demnächst verstrickt. Freu mich schon drauf.

Die nächste Ablöse wird ein Knäuel Wolle für einen neuen Hitchhiker für meinereiner sein. 100 g Wolle, 200 g für die Ablöse zu verarbeiten (oder verschenken, oder entsorgen...) 30 g Startkapital darf ich mir noch anrechnen und im Moment sollte das ebenfalls blitzschnell gehen.

Ufo-Abbau Tag4

Nach dem abspülen und dem Wäsche bügeln habe ich mich auch heute an die Nähnadel geschwungen. Und weil ich so schön dabei war, habe ich auch gleich das Projekt mit den meisten zu vernähenden Fäden in Angriff genommen.

Zwar nennt sich das Projekt "No-sew-Blankie" und hat mich natürlich genau deshalb spontan angesprochen, aber wenn man pennt und die Fäden nicht gleich mit einwebt - so wie ich - dann gibt es doch einiges zu vernähen. *äehmmmm* Also merke: Fäden einweben wann immer es nur geht!

Die Decke wird gleich noch eine Runde in der Waschmaschine drehen und im Anschluß kurz gespannt und drüber gedämpft, dann zipfelt die bestimmt auch nicht mehr. Zeigen wollte ich sie aber unbedingt gleich heute:

Photobucket

Technische Daten:
Material: 50 g Sockenwollreste
Muster: No-Sew Blankie
Größe: 33 x 28 cm für die Frühchen

Der aktuelle Ufo-Stand:

Noch nicht gezeigt, sonst aber soweit fertig:
- Sommerglitzerjäcken

Fäden zu vernähen und zu spannen:
- Ice Queen für die Innu-Kids
- Secret of the Stole II
- Baby Surprise Jäckchen

Fäden vernähen:
- Helter Skelter Cowl für die Innu-Kids
- diverse Frühchensachen
- No-Sew-Blanket erledigt

Knöpfe sind noch anzunähen:
- Green Cinnamon
- Vine Yoke Cardigan

Und nicht zu vergessen die Ufos, die noch fertig zu stricken sind:
- Newsoft-Jacke (1 Vorderteil fertig, zweites Vorderteil ein Drittel fertig)
- Maria (angeschlagen und ca. 30 Reihen *ächz*)
- Mogaine Socken (erste Socke über der Ferse)
- Marina Piccola (Bündchen der ersten Socke mehr noch nicht)
- Frost Jacke für Göga (die ersten fünf Zentimeter und ich weiß nicht ob es noch mehr werden)
- Frühlingsruf BW-Tunika (Vor- und Rückenteil bis knapp unter die Arme)
- Lace-Bolero (Rückenteil fertig, erstes Vorderteil in Arbeit)
- Filzmütze (nicht sehr weit)
- Spendensocken Tausendschön (angeschlagen aber noch unsicher wegen Muster)
- Frühchendecke (3/4 fertig)
- Baumwollsommersocken (Bündchen der ersten Socke)
- Scarf Cowl für die Innu Kids (angeschlagen und die ersten Reihen gestrickt)

Mittwoch, 15. Juni 2011

Socken 18/2011

Bevor ich mich nun mit einer Tasse Cappuccino auf den Balkon in die Sonne verziehe, habe ich selbstverständlich das tägliche Pflichtprogramm absolviert. Nein, den Haushalt meine ich nicht, ich hab die Nähnadel geschwungen.

Dieses Paar Socken war ein Teststrick für die Six-Sox-Gruppe und das Muster Incurvation wurde zwischenzeitlich dort veröffentlicht. Mir gefällt das Muster sehr gut und es liess sich auch schön stricken. Warum hierfür bei Ravelry allerdings noch kein Pojekt angelegt ist, ist mir wirklich ein Rätsel. *wunder*

Socken 18/2011

Und das Muster ein wenig mehr in der Detailansicht:

Photobucket

Technische Daten:
Größe: 39
Material: 84 g Wollbutt Helsinki Farbe 43
Muster: Incurvation aus dem Six Sox Knitalong Juni/Juli 2011


Damit stellt sich der aktuelle Stand de Ufo-Beseitigung wie folgt dar:

Noch nicht gezeigt, sonst aber soweit fertig:
- Sommerglitzerjäcken

Fäden zu vernähen und zu spannen:
- Ice Queen für die Innu-Kids
- Secret of the Stole II
- Baby Surprise Jäckchen

Fäden vernähen:
- Helter Skelter Cowl für die Innu-Kids
- diverse Frühchensachen
- No-Sew-Blanket
- Incurvation Socken - erledigt

Knöpfe sind noch anzunähen:
- Green Cinnamon
- Vine Yoke Cardigan

Und nicht zu vergessen die Ufos, die noch fertig zu stricken sind:
- Newsoft-Jacke (1 Vorderteil fertig, zweites Vorderteil ein Drittel fertig)
- Maria (angeschlagen und ca. 30 Reihen *ächz*)
- Mogaine Socken (erste Socke über der Ferse)
- Marina Piccola (Bündchen der ersten Socke mehr noch nicht)
- Frost Jacke für Göga (die ersten fünf Zentimeter und ich weiß nicht ob es noch mehr werden)
- Frühlingsruf BW-Tunika (Vor- und Rückenteil bis knapp unter die Arme)
- Lace-Bolero (Rückenteil fertig, erstes Vorderteil in Arbeit)
- Filzmütze (nicht sehr weit)
- Spendensocken Tausendschön (angeschlagen aber noch unsicher wegen Muster)
- Frühchendecke (3/4 fertig)
- Baumwollsommersocken (Bündchen der ersten Socke)
- Scarf Cowl für die Innu Kids (angeschlagen und die ersten Reihen gestrickt)

Dienstag, 14. Juni 2011

Two-for-One-Aktion

Mit dem Projekt ist auch die nächste Ablöse aus dem Credit-Stash geschafft. 700 g Newsoft-Garn von Lana Grossa ziehen in den offiziellen Stash um und sind sogar auch schon in Arbeit. Diese Jacke soll es werden.

Photobucket

Für die nächste Ablöse habe ich eine Sockenwollerestespende erkoren, deren reiner Anblick schon ein reiner Augenschmaus ist. Insgesamt handelt es sich um 320 g Wolle, für die 640 g Material zu verarbeiten ist. Da die letzte Ablöse eine Punktlandung war, gibt es diesmal auch keinen Übertrag aber dafür genügend Projekte die eigentlich ja schon fertig sind. Denke also, es gibt bald ein Bild von der Ablöse zu sehen.

Ufo-Abbau Tag 2

Ich weiß ja nicht wie es Euch so geht, aber bei mir heisst Urlaub auch immer schon ewig aufgeschobene Dinge zu erledigen. Und damit meine ich nicht nur den Ufo-Abbau. *lach* Insofern bin ich heute auch schon gegen 16 Uhr wieder zu Hause eingetroffen und das erste was ich gemacht habe, war mir einen schönen Cappuccino zu brauen und natürlich die Nähnadel zu schwingen. Wie könnte ich auch anders, bei den Motivationswellen die mich hier treffen. *huch* Sogar ein Paar Socken wurden mir versprochen, wenn ich Vorher-Nachher-Bilder zeige und den Ufo-Abbau erledigt habe. Ist das nicht toll?????? Das mit den Bildern kann ich zwar leider nicht erfüllen, da ich zwischenzeitlich meine Ufos sortiert und malerisch in geordneten Haufen verteilt habe, so daß zumindest ein Großteil des Sofas wieder besitzbar ist. *gröhlll* Aber ich habe nun wenigstens eine groben Überblick über die noch fertig zu stellenden Sachen. Erschreckend kann ich nur sagen. Glaubt Ihr nicht? Mal sehen, was ich so aus der Erinnerung zusammentragen kann:

Noch nicht gezeigt, sonst aber soweit fertig:
- Sommerglitzerjäcken

Fäden zu vernähen und zu spannen:
- Ice Queen für die Innu-Kids
- Secret of the Stole II
- Baby Surprise Jäckchen

Fäden vernähen:
- Helter Skelter Cowl für die Innu-Kids
- diverse Frühchensachen
- No-Sew-Blanket
- Incurvation Socken

Knöpfe sind noch anzunähen:
- Green Cinnamon
- Vine Yoke Cardigan

Und nicht zu vergessen die Ufos, die noch fertig zu stricken sind:
- Newsoft-Jacke (1 Vorderteil fertig, zweites Vorderteil ein Drittel fertig)
- Maria (angeschlagen und ca. 30 Reihen *ächz*)
- Mogaine Socken (erste Socke über der Ferse)
- Marina Piccola (Bündchen der ersten Socke mehr noch nicht)
- Frost Jacke für Göga (die ersten fünf Zentimeter und ich weiß nicht ob es noch mehr werden)
- Frühlingsruf BW-Tunika (Vor- und Rückenteil bis knapp unter die Arme)
- Lace-Bolero (Rückenteil fertig, erstes Vorderteil in Arbeit)
- Filzmütze (nicht sehr weit)
- Spendensocken Tausendschön (angeschlagen aber noch unsicher wegen Muster)
- Frühchendecke (3/4 fertig)
- Baumwollsommersocken (Bündchen der ersten Socke)
- Scarf Cowl für die Innu Kids (angeschlagen und die ersten Reihen gestrickt)

Erschreckend oder? Aber ich arbeite dran und hoffe ich hab nix vergessen. *ächz*

Aber ein Schritt nach dem anderen, sag ich im Büro immer und das gilt hier auch. Deshalb das Ufo des Tages. Fertig nämlich ein weiterer Cowl für die Innu-Kids nach dem Aspen-Neck-Muster:

Photobucket

Technische Daten:
Muster: Aspen Neck Cowl
Material: 132 g Designerwolle

Montag, 13. Juni 2011

Socken 17/2011

Ihr seid so klasse, bei dem Motivationsschub den Ihr mir so zukommen lasst, gehen diese ungeliebten Arbeiten schon wesentlich leichter von der Hand. Dann kann ich auch zugeben, daß die Projekte die sich auf der Couch stapeln noch nicht mal alle sind. Auch mein Projektkorb ist voll mit angefangenen Dingen und Wolle die schon für bestimmte Sachen vogesehen sind und ein weiterer - wenn auch kleinerer - Haufen befindet sich in einem Karton so nach dem Motto "aus den Augen aus dem Sinn". *räusper* Ihr seht, die nächsten Tage kann ich Euch locker täglich mit neuen Bildern nerven/erfreuen. :-)

Aber zum heutigen komplett fertig gestellten Projekt. Ein Paar weiterer Basarstinos mit einer zugegeben übersichtlichen Anzahl von zu vernähenden Fäden....aber fertig ist fertig, oder? ;-)

Socken 17/2011

Technische Daten:
Muster: Stino mit laaaangem Schaft
Größe: 43/44
Material: 84 g Fortissima Colori Mexiko Country Color Farbe 15

Und für morgen habe ich mir zwar eine kleinere Sache hergerichtet, aber zum Thema Fäden vernähen eine echte Fleissarbeit. *stöhn*

Sonntag, 12. Juni 2011

Innu-Cowl

Es ist der helle Wahnsinn. Meine ganzen Projekte, egal ob im Ufo-Stadium oder eigentlich schon fertig nur noch nicht gezeigt, stapeln sich derzeit in einem unübersichtlichen Haufen auf unserer Couch. Gögas Blicke hierzu sprechen Bände und übersetzen möchte ich jetzt das Nichtausgesprochene wirklich nicht. *schluck* Wie gut, daß ich nächste Woche gezwungen wurde, meine Überstunden frei zu nehmen, da gibt es sicherlich jeden Tag etwas zu sehen für Euch. Mittlerweile geht mir der Berg nämlich auch gehörig auf die Neven und er muß einfach schrumpfen. Am Besten so weit, daß es keine "noch nicht gezeigt" und auch keine "es fehlen noch die Knöpfe" oder "die Fäden müssten noch vernäht werden"-Objekte mehr gibt. Der Teil, der stricktechnisch noch nicht fertig ist, reicht in der Platzbesetzung vollkommen aus und wenn ich den dann auch noch abgeschmolzen bekomme, so daß alles in meinen eigentlichen Strickkorb passt, der so klein auch nicht ist, dann bin ich mehr als zufrieden. Um den Stand zu erreichen, müsste ich in den nächsten Tagen aber schon seeeeeehr fleissig sein. Wer spornt mich an?

Jedenfalls habe ich soeben mal die Fäden für den nächsten Innu-Cowl vernäht und kann Euch diesmal ein richtiges Schwergewicht zeigen. Aus der Wolle habe ich mir vor Urzeiten mal einen Pullover gestrickt, der sich zwar sehr angenehm trägt, aber schon sehr warm hält.

Der Cowl kann beidseitig und vor allem auch als Mütze getragen werden, was ich nun als sehr praktisch empfinde, ich hoffe die Innu-Kids sehen das genauso:

Photobucket

Photobucket

Technische Daten:
Muster: Aspen Neck Cowl
Material: 320 g (!) Designerwolle in superdick

Freitag, 10. Juni 2011

Socken 16/2011

Boahh ich bin immer noch total überwältigt von Euren lieben Kommentaren zur Mermaid. Vielen lieben Dank, sowas spornt an noch mehr solcher Projekte anzupeilen.

Bevor ich allerdings die nächste größere Fadenvernähaktion starte gibts wieder etwas kleineres zu sehen. Nämlich....wen wunderts?....Socken!

Wieder mal nur Stinos, wieder für die Basarkiste und mal wieder in blau. Aber die Größe ist diesmal kleiner als sonst. Mehr Abwechslung kann ich heute leider nicht bieten. *grins* Zum Garn mag ich allerdings nichts schreiben, das habe ich mal in einer Aktion in übergroßer Sockenmenge bekommen. Meinen Teil hatte ich damals soweit erfüllt, aber auf die "Gegenreaktion" warte ich bis heute vergeblich. Auch das erste Sockenpaar das ich damals nach eigenem Entwurf gestrickt habe und nach der Fotosession wieder zurückbekommen sollte, ist seit eineinhalb Jahren nicht mehr gesichtet worden. Insofern wollte ich den Rest der Wolle nun langsam aus den Augen haben und die Basarkiste ist meines Erachtens dafür bestens geeignet. :-)

Socken 16/2011

Technische Daten:
Größe: 36/37
Material: 62 g Sockenwolle
Muster: Stino

Und liebes Hexerl, ich habe Deine neue Vernähanforderung schon gesehen....ich arbeite daran.

Mittwoch, 8. Juni 2011

Mermaid

Auf Wunsch einer ganz lieben Stickerin möchte ich Euch heute endlich mal ein paar Bilder der schon längstens fertigen Mermaid-Jacke zeigen. Hier waren die Fäden ehrlich gesagt schon lange vernäht und ich habe die Jacke im Herbst/Winter auch fleissig getragen. Nur igendwie haben wir es nie geschafft Tragefotos zu schiessen. Gut, die habe ich nun auch nicht, aber es stimmt schon, langsam sollte die Jacke mal in die Statistik, auch wenn es nur so Fotos sind und es heute auch ganz schön dunkel zum Fotografieren ist.

Aber ich kann Euch versichern, ich liebe diese Jacke über alles. Sie hat auch viele nette Kommentare der Umwelt - egal ob strickend oder nicht - eingeheimst. Ich kann nur empfehlen diese nachzustricken auch wenn das Kit nicht gerade das Günstigste ist. Die Konstruktion ist genial und es wird trotz Nadelstärke 3 mm mit den verkürzten Reihen und den Farbwechseln niemals langweilig sie zu stricken.

Von Vorne:

Photobucket

die Rückansicht:

Photobucket

und so in etwa sieht sie im getragenen Zustand aus:

Photobucket

Technische Daten:
Material: 360 g Hanne Falkenberg No 2 Shetland
Größe: M
Muster: Mermaid von Hanne Falkenberg

Ich überlege schon, ob ich nicht noch so eine Jacke stricken soll. *schwärm*

Donnerstag, 2. Juni 2011

Mai-Statistik

1 Paar Socken Gr. 39 80 g
2 Paar Socken Gr. 38/39 150 g
1 Paar Socken Gr. 42/43 78 g

Verbrauch Sockenwolle: 308 g

2 Aspen-Neck Cowl 260 g
1 Helter-Skelter-Mütze 76 g

Sonstige Wolle: 336 g

Gesamtverbrauch: 644 g

Ganz ordentlich, dafür, daß ich in diesem Monat zu nicht allzu viel gekommen bin. :-)