Samstag, 30. April 2011

April-Statistik

Bevor ich morgen wieder die Nähnadel schwinge ist es heute noch Zeit für die April-Statistik. Mal sehen, was war denn da........

Sockenwolle:

1 Paar Socken Größe 39 74 g
1 Paar Socken Größe 43/44 82 g

Gesamt: 156 g Sockenwolle

zuzügl.
1 Linear-Jacke 422 g
1 Hitchhiker 126 g
1 Pullover Still 358 g
andere Wolle: 906 g

Gesamtverbrauch: 1.062 g

Naja, sowohl Jacke als auch Pullover waren schon länger fertig, aber irgendwann müssen sie ja mal in die Statistik. Dafür habe ich auch noch ein paar Sachen im April gestrickt, die ich noch nicht zeigen kann. Gleicht sich damit irgendwie immer wieder aus. ;-)

Donnerstag, 28. April 2011

Begeisterung

Mädels ihr seid einfach super. Natürlich hat es mir gestern keine Ruhe gelassen und ich habe die Stola einfach weitergestrickt so wie ich meinte daß es passen könnte. War auch ziemlich gut, nur leider das mit den Abnahmen hat mir so gar nicht gefallen. Eine zündende Idee hatte ich dazu aber nicht. Der entscheidende Hinweis, wie es im Original gelöst ist kam von Frau B. aus W. Heissa!

Heute morgen habe ich dann das gestrige Stück wieder geribbelt, was trotz Mohairgarns erstaunlich gut ging und mit der anderen Lösung gestrickt. Klasse.....das Tuch ist fertig, einzig die Fäden müssen noch vernäht werden und das Tuch gespannt. Das kann allerdings wieder dauern. *seufz*

Aprospos Fäden vernähen. Äußerst erstaunt war ich auch, daß es doch einige Leserinnen gibt, die auf meine Progressbars guggen und dann im Kommentar anmerken, daß es doch mal wieder an der Zeit wäre, Fäden zu vernähen. *öhemmmm* Ja, ertappt! *schluck* Nun gut ich hab es mir zu Herzen genommen und mir am Wochenende schon mal das erste Stück geschnappt, Fäden vernäht und die zwei Nähte geschlossen. Dafür hatte ich mir den Still von Frau Hargreaves ausgesucht, wohlwissend, daß mir der Pulli zwar total gut gefällt, mir aber mal wieder ein wenig zu klein ist. Aus diesem Grund gebe ich den ebenfalls zur kostenfreien Adoption frei. Größe würde ich sagen ungefähr 36/38.
Das Garn ist zwar wieder mal ein Designergarn, aber auch dieses habe ich schon mal verstrickt, trägt sich toll und läßt sich problemlos waschen. Für die Girlies ist auch ein Glitzerbitzerfaden mit drin. *grins*

Die Ärmel habe ich entgegen der Anleitung direkt von oben am Körper angestrickt und die Paßform ist dadurch noch besser geworden. Auf den Bildern sieht das nur wegen dem Kleiderbügel ein wenig komisch aus, einen kleineren hatte ich grad nicht zur Hand. Angezogen ist es perfekt. Und die Ärmelbündchen sind nicht laut Anleitung quer sondern horizontal angestrickt, gefällt mir besser.

Von Vorne:

Photobucket

und von hinten:

Photobucket

Technische Daten:
Muster: Still von Kim Hargreaves leicht abgewandelt
Material: 358 g Designergarn mit Nadelstärke 4 mm
Größe: ca. 36/38

Mittwoch, 27. April 2011

Wuhaaaaahaaaaaa

Seit Februar stricke ich nun an dem Secret of the Stole 2 oder auch Savannah genannt rum. Voller Elan hatte ich mich damals für den Mystery-Knitalong angemeldet habe es aber nur geschafft die Clues abzuspeichern und lange, lange nicht mit dem Stück begonnen. Als mir dann eine Mohair-Lace-Wolle aus meinen Beständen in die Hände fiel, dachte ich wieder an das Tuch, druckte die Clues aus und begann voller Elan zu stricken. Kein Teil das ich so in einem Stück wegstricke sondern eher immer mal wieder so einen kleines Stück des Projektes und es machte mir auch Spaß. Heute morgen begann ich den - wie ich dachte - letzten Teil und wollte es heute auch gleich fertig stellen. Jetzt nähere ich mich dem Ende des Teil 8 und wunderte mich, warum das so aprupt aufhört. Klar, mir fehlt ein Teil. Fieberhaft habe ich danach gesucht und muß nun feststellen, daß ich mir diesen letzten Teil wohl damals nicht abgespeichert habe oder vermutlich eher meinem Computercrash zum Opfer fiel. Ist das nicht zum Haare raufen? *rupf rupf rupf*

Jetzt bin ich seit über einer Stunde dran, zu versuchen aus dem Anfang das Ende zu rekonstruieren, aber es will mir einfach nicht gelingen. *mit dem Kopf gegen die Wand schlag* Soll ich jetzt alles wieder auftrennen??????????? *Buhaaaaaahaaaaaaa*

Donnerstag, 21. April 2011

Neue Erkenntnisse zum Strick-Ding

Puhhh Euren Kommentaren kann ich entnehmen, daß Ihr von dem Strick-Ding von Prym auch nicht so recht überzeugt seid. Einer anderen Seite habe ich nun entnommen, daß das Teil wohl auch (?) für Kinder gedacht sei. Nun, der Idee kann ich etwas abgewinnen, aber ob Kinder die Geduld für zwei Socken aufbringen?????? Na, man wird sehen ob das Teilchen einschlägt.

Derweil habe ich mich mal wieder einem Projekt hingegeben, welches bei mir scheinbar eingeschlagen ist. Ich darf vorstellen Hitchhiker der Dritte. :-)) Diesmal nur an den Rändern kraus rechts gestrickt und in der Mitte glatt rechts. Gefällt mir auch sehr gut.

Hitchhiker

Technische Daten:
Material: 126 g Designergarn
Muster: Hitchiker leicht abgewandelt

Ich glaube fast, der wird bei mir bleiben, paßt er doch so schön zum Mantel und ist schmusig weich.

Samstag, 16. April 2011

Kennt Ihr schon ...

das neue Teil von Prym?

Nennt sich wohl Strick-Ding und hier kann man das Teil in Aktion sehen.

Vielleicht übersehe ich hier was, aber mir scheint es ein Mittel zu sein um noch länger das Sockengarn in der Bearbeitung zu geniessen, denn es dauert wohl ewig. Ausserdem sieht es mir mehr nach sommerlichen Lochmustersocken *hüstel* aus.

Was haltet Ihr denn davon?

Mittwoch, 13. April 2011

Two-for-One-Aktion

Aprospos Spendenknäuel....mit den Basarsocken ist die nächste Ablöse geschafft nämlich eine Sockenwollrestespende einer lieben Mitstrickerin die vor noch gar nicht allzu langer Zeit das Sockenstricken für sich entdeckt hat und von den grau/schwarz/oliv-Farben nun abschweift und bei Socken den Farbhunger stillt.

188 g wurden mir hier mal so eben nebenbei zugesteckt:

Photobucket

Das wird wieder ein Farbreigen in den Frühchensachen geben. *strahl*

In letzter Zeit werde ich wieder verstärkt gefragt, welch merkwürdige Aktion ich hier mit dem "Two for one" denn so veranstalte. Ganz einfach, es ist schon ein Weilchen her, daß ich Göga versprach deutlich mehr Wolle zu verstricken als neu ins Haus einziehen zu lassen. Konkret einigten wir uns auf 100 g verstricken, 50 g Neuzugang. Wobei neben verstricken auch verkaufen, verschenken, entsorgen zählt, dafür werden aber bei den Zugängen nicht nur die Einkäufe sondern auch Spenden und Ähnliches berücksichtigt. Ziemlich doof nur, daß ich schon damals ein Aussenlager unterhalten habe (es ist manchmal einfach bequemer Päckchen zu meinen Eltern schicken zu lassen, die wesentlich zuverlässiger zu Hause sind als ich) so daß ich bereits zum Beginnzeitpunkt einen Credit-Stash hatte, der zusätzlich zu den aktuellen Einkäufen noch mitabgelöst werden muß. *grummel* Egal, ich seh das zwischenzeitlich sportlich, finde ebenfalls, daß es weniger werden muß ohne mich mit Kaufverboten zu malträtieren und freue mich deshalb über jede einzelne erfolgreiche Ablöse. Bis ich den Credit-Stash abgelöst habe, wird aber noch viel Wasser die Isar runterfliessen. *hüstel*

Zurück zum Thema: Ablöse Spendenwolle erledigt. Ich nehme die nächste Ablöse in Angriff. Nämlich Wolle die bereits auf den Stricknadeln ist um für mich eine quietschegrüne Sommerjacke entstehen zu lassen. 300 g Wolle reichen mir dafür aus. Azulösen sind damit 600 g und ich kann mir von den Socken gleich noch 68 g Anfangsstand mit rüber nehmen. Mal sehen wie lange ich hierfür brauche.

Socken 11/2011

Schon lange war hier nix mehr für die Basarkiste zu sehen. Das sollte sich nun ändern, denn soeben habe ich die Fäden für das nächste Paar Socken vernäht. Viel gibts dazu nun nicht zu sagen, einfach nur Stino-Socken und weil die Farben eher herrenkompatibel sind, ist die Größe auch entsprechend eine 43/44. Ach so, natürlich gibts dazu noch etwas zu sagen....nämlich, daß es sich bei der Wolle um einen Spendenknäuel vom lieben Hexerl handelt. *grins* Vielen lieben Dank dafür an dieser Stelle. *knuuuutsch*

Socken 11/2011

Technische Daten:
Größe: 43/44
Material: 82 g Regia Marrakesch Color Farbe 5498
Muster: einfach nur Stinos

Der Rest ist bereits in der Patchdecke verschwunden die schon ziemliche Dimensionen angenommen hat. Bilder hierzu demnächst.

Montag, 11. April 2011

Die Zeit vergeht wie im Flug

vor allem wenn Frau eine Woche Urlaub hat. Letzte Woche hatten wir nämlich ein paar Tage frei und ich kann gar nicht glauben, daß es schon vorbei ist und ich schon meinen ersten Arbeitstag wieder hinter mir habe. Gut, ich habe es heute langsam angehen lassen und bin früher gegangen um das schöne Wetter noch ein wenig zu geniessen, aber trotzdem.

Wer jetzt meint, ich hätte in der Woche Urlaub Gelegenheit gehabt stricktechnisch einiges fertig zu stellen, der hat die Rechnung ohne Göga gemacht, der hat mich nämlich ordentlich auf Trab gehalten. Diverse Ausflüge standen auf dem Programm, shopping, lange aufgeschobene Erledigungen und schwupps waren die Tage um. Aber was erzähle ich Euch, das kennt Ihr sicher selbst.

Trotzdem kann ich Euch etwas zeigen da ich letztes Wochenende den Sockenwollstrang von Frau Wo aus Po abgelöst habe. Das hat mich letzten Monat wieder Nerven gekostet. *augenroll* Ich hatte nämlich einen tollen Tausch vereinbart. Handgesiedete Seifen gegen ein Paar handgestrickte Socken. Nichts leichter als Socken habe ich mir gedacht und bin mit den Wünschen: Größe 39, bunt am liebsten pink oder grün und ein Muster wäre schön in meinen Stash abgetaucht. Nennt mich verrückt aber der eine Strang war mir zu langweilig, der andere zuuu bunt, der nächste nicht grün oder pink genug und dann habe ich den ersten in Frage kommenden Knäuel angestrickt. Bunte Färbung frisst Muster, Muster paßt nicht zur Wolle, anderes Muster ist doof zu stricken, die nächste Wolle war zu dick ......Drama Baby, Drama!

Da stricke ich Tag ein Tag aus Socken und wenn es gezielt für jemanden sein soll, dann darf ich x Stränge anstricken bis ich eine mich zufriedenstellende Kombination zwischen Wolle und Muster gefunden habe. *Kopf schüttel* So leicht gibt Frau Sockenwonderland aber nicht auf......et voila, damit war ich dann doch zufrieden, auch wenn das grün auf dem Bild nicht so schön rauskommt. Dafür fand ich, daß die Wolle supertoll gemustert hat, das Muster der Socken gefiel mir gut und - und das ist natürlich das Wichtigste - der Empfängerin haben sie auch sehr gut gefallen.

Socken 10/2011

Und nochmal im Detail:

Photobucket

Bessere Bilder kann ich leider nicht mehr nachschieben, da sich die Socken schon längst an den Füssen der Empfängerin befinden.

Technische Daten:
Muster: Sunday Swing Socks von Kristel Nyberg allerdings die Umschläge verschränkt abgestrickt, da ich kein Fan von Lochmustern in Socken bin
Größe: 39
Material: 74 g Sockenwolle Meerjungfrau von Frau Wo aus Po

Das Muster liess sich übrigens hervorragend stricken und sicher werde ich das nochmal für mich ganz allein wiederholen.

Wollt Ihr auch noch sehen, was ich im Austausch dafür bekommen habe? Schon oder? Ein paar wunderschöne und ganz toll duftende Seifen:

Photobucket

Ach so, da sieht man fast nix vom Inhalt....ausgepackt sah es so aus:

Photobucket

Solche Tauschgeschäfte finde ich einfach klasse. Wenn mich jemand sucht....ich bin Duschen.

Dienstag, 5. April 2011

Two-for-One-Aktion

Praktischerweise ist mit dem endlich gebloggten Strickstück auch gleich die nächste Ablöse erledigt und in den offiziellen Stash wären nun 100 g Sockenwolle von Frau Wo aus Po eingezogen, wenn, ja wenn die nicht auch schon verstrickt wäre. Aber das Bild gibt es erst die nächsten Tage zu sehen.

Photobucket

Die kleine Meerjungfrau nennt sich die Färbung und sieht als Strang nicht so sehr spektakulär aus, verstrickt schon ganz anders, aber später die Woche dazu mehr.

Die nächste Ablöse beschäftigt sich dafür wieder mit einer Sockenwollrestespende einer lieben Mitstrickerin von 188 g. Damit wäre das nächste Ablöseziel 376 g und 288 g darf ich als Übertrag gleich mit rüber nehmen.

Was ist mit den guten Vorsätzen?

Gute Frage, gell? Einer meiner guten Vorsätze für das neue Jahr war, endlich auch mal die im letzten Jahr fertig gestellten Sachen zu bloggen und in die Statistik einfliessen zu lassen. Ich finde April ist eine gute Zeit mit der Umsetzung dieses Vorsatzes zu beginnen und starte deshalb gleich mal JETZT!

Norah Gaughan hat mich immer schon fasziniert und als ich die Jacke/Bolero Linear gesehen habe, wußte ich, der muß einfach auf die Stricknadeln. Ein allzu buntes Garn wäre für das Projekt vermutlich nicht so der Hit gewesen und so fischte ich ein schon länger abgelagertes Designer-Garn aus den Vorratskisten das mit den hellen und mitteldunklen Blautönen auch nicht so sehr langweilig im Verlauf wirkt. Die Blenden haben meine Geduld arg strapaziert, denn durch das reihenweise abheben von Maschen strickt man im Grunde doppelt soviele Reihen bis man fertig ist. Allerdings finde ich die Optik der Blende dadurch auch sehr gelungen. AAAAAber, selten daß mal ein Strickstück ohne "aber" daherkommt......das gute Stück hängt nun seit einem Jahr in meinem Schrank und ich habe es nicht einmal angezogen. So sehr es mir gefällt, ich kann an mir einfach keine "bauchfrei" Teile sehen. Klar, man zieht was drunter aber ich kann mich an den Anblick nicht gewöhnen. *seufz* Nun, so werde ich das gute Stück trotz allem hin und her aus meinem Haushalt ausziehen lassen, auch wenn es mir noch so gut gefällt.

Sollte jemand Interesse daran haben, der melde sich bitte bei mir, wir werden uns ganz sicher einig, ansonsten werde ich es auf den Basar geben oder in die RAK Gruppe von Ravelry. Zur Größe kann ich sagen, es paßt für Größe 38 - 40 und man trägt es entweder offen oder bräuchte eine Jackennadel zum Schliessen, bzw. näht noch eine Schliesse an. Ebenso interessant sind vielleicht auch noch ein paar Worte zum Material: ich habe mir aus dem Garn (der Vorrat war größer *hüstel*) bereits einen Pullover gestrickt, den ich sehr gerne trage. Es kratzt nicht, obwohl es(oder gerade deshalb?)überwiegend aus Merino besteht und läßt sich ganz wunderbar unkompliziert in der Waschmaschine waschen. Mein Pullover hat dort schon viele Runden hinter sich gebracht und sieht noch aus, wie am ersten Tag. Es würde mich sehr freuen, wenn die Jacke ein liebevolles Zuhause finden würde.

Bilder gibts natürlich auch:

Photobucket

Und provisorisch mit einer Stricknadel geschlossen:

Photobucket

Technische Daten:
Material: 422 g Designeryarn
Muster: Linear von Norah Gaughan
Größe: 38 - 40

Sonntag, 3. April 2011

März-Statistik

Diesmal wieder etwas magerer, denn ich nadele an verschiedenen größeren Sachen rum, ausserdem auch noch an einem Teststrick, den ich nicht zeigen kann und ich habe noch was fertiges, dessen Wolle noch nicht abgelöst ist. Also verschiebt sich alles in den nächsten Monat. Mal sehen wie es da aussieht. Aber gut, wir sprechen jetzt von März:

1 Paar Socken Größe 39 92 g
1 Paar Socken Größe 43 82 g

6 Frühchensets und 3 -Mützen 186 g

Verbrauch Sockenwolle: 360 g

Multnomah-Tuch 118 g

Gesamtverbrauch: 478 g

Na, das war schon mal vieeel weniger. Ich bin trotzdem zufrieden. :-))