Sonntag, 13. Februar 2011

Die Extreme

Im letzten Post waren es die Kleinteile, da macht sich zur Abwechslung doch auch mal was richtig Großes ganz gut, oder?

Ich habe meine - kaum vorhandene - Zeit genutzt und das in Arbeit befindliche Tuch fertig gestellt und sogar schon rudimentär gespannt. Warum nicht richtig würde ich jeden anderen fragen. Das ist ganz einfach, ich habe ein deutliches Platzproblem. Also wurde vorsichtig gespannt, das Tuch ist auch so mit seinen 1,50 m Kantenlängen im Quadrat schon mehr als großzügig in den Abmessungen. Kein Wunder auch, daß ich nicht mal weiß wie ich so ein Kleinzelt gut fotografieren sollte. Natürlich könnte ich das nun aufschieben bis Sommer und bis ich es in einer Wiese auslegen kann, aber die Wolle ist ganz zarter hellblauer Mohairmix mit einem ganz prima dazu passenden mittelblauen dünnen Lurexfaden, und ich würde Gefahr laufen, das Tuch dann wegen des Fototermins nochmal waschen und spannen zu dürfen, das spare ich mir dann doch lieber.

Im Ganzen hier:

Photobucket

Und ein Viertel:

Photobucket

Ja, ich weiß auch der weisse Fliesenboden als Untergrund ist mehr als nur kontraproduktiv aber die Alternativen, zusammengefaltet auf dem zwar schwarzen aber von der Fläche zu kleinen Küchenfußboden, oder auf einer von der Größe ausreichenden aber bunten Bettdecke/Leintuch sind auch nicht besser.

Zum Tuch...nun es war eine Herausvorderung, das Muster zwar in keinster Weise kompliziert, aber die Reihen mit am Ende über 800 Maschen, gingen mir schlußendlich extremst auf die Nerven. Vor allem bei den Rückreihen mehr als 800 Maschen stur linke Maschen zu stricken ist so gar nicht mein Ding. Das Tuch ist groß, sehr groß und man kann sich nahezu von Kopf bis Fuss darin einwickeln aber die Form ist überhaupt nix für mich, damit kann ich persönlich nix anfangen. Aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden und deshalb steht auch dieses Tuch zur Adoption.

Technische Daten:
Muster: Irish Diamond Shawl von Cheryl Oberle aus dem Buch: Folk Shawls
Verbrauch: 174 g Mohair-Lurex-Mix in hellblau
Größe: Kantenlänge 1,50 m

Kommentare:

Hilda hat gesagt…

Ach du lieber Himmel.... was für eine Arbeit. Jesses.... also die Form sagt mir auch nicht wirklich zu, aber vom Muster her finde ich es sehr schön.

Liebe Grüße
Hilda

Alexandra hat gesagt…

Was für ein wundervolles Tuch und was für eine mega Arbeit, ich bewundere dich. Das Tuch sowas von schön.

LG Alexandra

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Ein traumhaftes Tuch und super schönes Muster,sieht klasse aus!
Lg Sonja

Lemmie hat gesagt…

Eine sehr schöne Arbeit liebe Linda!
Einen angenehmen Sonntag-Abend wünsche ich Dir
Lemmie

Elfenwolle hat gesagt…

holla, das ist ja riesig, 800 Maschen, nee, da streike ich....also das du das durchgezogen hast, Respekt....aber schön isses geworden, richtig schön....

liebe Grüße
Tina

Die Seifensiederin hat gesagt…

wow was für ein tolles Tuch. Aber 800 Maschen? da hat Frau doch das Gefühl, daß sie nie fertig wird. Respekt fürs Durchhalten - es hat sich gelohnt.

LG
Median

Sockenlibeth hat gesagt…

das sieht ja ganz wunderbar aus, aber ich weiß auch nicht wirklich was damit anzufangen SOIFFZZZZZZZZZZZZ.
Auf unserm maisgelben Schlafzimmerteppichboden könntest du es spannen ;o)
liebgrüss
Lisabetl

Waltraud hat gesagt…

Super, ich kann mir gut Vorstellen, welche Geduld und Ausdauer dafür nötig war.

Sunsy hat gesagt…

WOW sag ich da nur! So ein schönes Tuch! Und eine Arbeit.

Auch die neuen Stino-Socken sehen klasse aus :)

glg und ein schönes WE
Sunsy

Nadelmasche hat gesagt…

Hallo,


sehr schön ist Dir das Tuch gelungen, prima. Auf die Arbeit kannst Du Stolz sein.

Viele liebe Grüße von Nadelmasche

dörte hat gesagt…

Grandios finde ich das Tuch und vor allem die ganze Arbeit, die Du damit hattest - Chapeau!

LG Dörte