Samstag, 31. Juli 2010

Juli-Statistik

1 Paar Socken Gr. 22/23 26 g
2 Paar Socken Gr. 40/41 156 g

1 Frühchenset 20 g

Verbrauch Sockenwolle: 202 g

Tuch Tomorrows Dawn 154 g

Gesamt Wollverbrauch: 356 g

Gar nicht so schlecht für die Temperaturen und die wenige Zeit die ich im letzten Monat hatte, oder?

Keine Ahnung was das war,

daß ich keine Bilder hochladen konnte. Eigentlich hab ich auch nix gemacht, aber nun geht es wieder. Frau muß wahrscheinlich nicht alles verstehen, hauptsache es funktioniert, oder? ;-)

Paßt ganz hervorragend, daß es wieder funktioniert, denn das Tuch Tomorrows Dawn ist zwischenzeitlich bei der Empfängerin angekommen und es scheint ihr wohl auch gut zu gefallen. Mir hat es auch gefallen. Sowohl das fertige Objekt, als auch das stricken, das nach den tollen Anleitungen von Birgit immer sehr viel Spaß macht. Kann ich also nur wärmstens empfehlen. Vor allem für alle die gerne und öfter Tücher stricken. Streng genommen hat man nach dem Anfangschart eigentlich 4 Charts nacheinander zu beackern, aber wer ein wenig Erfahrung und Gefühl für Musterabläufe mitbringt und sich am bereits gestrickten Teil orientiert kommt mit maximal 2 Charts (Mittelteil und Mitte der Seitenteile) sehr gut zurande und muß die Nase nicht dauernd in die Anleitung stecken, was seeeehrr angenehm ist.

Aber genug geschwafelt, hier noch zwei Bilderchens, die wie angekündigt nicht besonders professionell sind, aber in der Eile (das Tuch sollte möglichst schnell zur Auftraggeberin reisen) war nix anderes machbar. Ich denke aber das Muster ist trotzdem gut zu erkennen.

Photobucket

Und nochmal eine genauere Ansicht einer Seite mit Mittelteil:

Photobucket

Die Empfängerin hatte sich eine Merino-Lace-Wolle von die WollLust ausgesucht und der Verbrauch mit Nadeln Stärke 4,5 mm lag bei federleichten 154 g.

Und nu mach ich mich an die Mermaid-Ärmel, damit ich da bald etwas vorzeigen kann und natürlich damit ich die Timpani bald anstricken kann. *hibbel*

Mittwoch, 28. Juli 2010

Pfffffff

dann halt nicht oder so.

Gerade habe ich einen ziemlich langen Post getippelt und wollte Bilderchens hochladen, aber man läßt mich einfach nicht. Das Witzige daran ist, daß ich in dem Post auch noch darüber referiert habe, daß ich mir vorgenommen hatte immer auch das Positive bei negativen Vorkommnissen zu sehen, aber grad fällt es mir sehr schwer........

Ich kann zwar keine Bilder hochladen, aber:
- habe viel Zeit mit den wiederholten Versuchen verbracht ????
- mein Adrenalinspiegel ist kurzzeitig stark erhöht, was hin und wider gesund sein soll ????
- meine schriftstellerischen Fähigkeiten werden mehr gefordert, da ich den Lesern keine Bilder mehr zeigen kann???
- habe künftig mehr Zeit für andere Dinge, weil ein Blog ohne Bilder eher langweilig ist???

Alles eher fragwürdig, oder? Was überseh ich denn hier nur?

Na also geht doch..

Eigentlich wäre ich ja nu auf dem Mittwöchlichen Stricktreffen zu finden, aber uneigentlich bin ich mal wieder soooo spät aus dem Büro gekommen, daß ich gleich direkt nach Hause gefahren bin. So Urlaubsvertretungen über längere Zeiträume sind immer sowas von zeitintensiv das ist wirklich unsäglich. Unsäglich ist auch, daß genau ausgerechnet in dieser Zeit immer die ätzendsten Sachen aufschlagen. *grrrr*

Aber es ist ja noch gar nicht so lang her, da war ich selbst im Urlaub und hab mir - mal wieder - vorgenommen, mich im Alltag weniger zu ärgern und auch die guten Seiten zu sehen. Dann will ich damit doch gleich mal anfangen und kann berichten, daß ich zwar nicht auf dem Stricktreffen war, dafür aber gerade die Fäden der Juli-Tütologie-Socken vernäht habe.

Und die dürft Ihr jetzt auch gleich ansehen. Entstanden ist ein Paar Socken in Größe 40/41 aus einer pastelligen Peterle Strumpf- und Sportwolle. Gestiftet von Lieblisabeth für den Weihnachtsbasar des Bolivienprojektes. 82 g wiegt das Paar und mustert unaufregend aber richtig nett so vor sich hin:

Socken 34/2010

Der Rest von 20 g wurde diesmal in ein kleines Frühchenset vernadelt, da sich die Färbung der Wolle für diese Verwendung richtiggehend aufgedrängt hat:

Photobucket

Dabei durfte ich sogar eine Zugabe freistricken, einen Sockenstricker-Kugelschreiber, den Ihr auch auf dem Bild bewundern könnt. Toll oder??? Daaaanke liebe Lisabeth, damit kann ich meine Notizen nun künftig formvollendet zu Papier bringen. :-)

Ein Voting gab es auf meinen letzten Blogeintrag zum Thema Fertigstellung der Ufos. Liebe Alexandra, danke ich werde mich dann als nächstes unbedingt auf die Mermaid stürzen und natürlich die Fortschritte auch entsprechend bildlich dokumentieren. Bald, bald kommen die Bilder dazu, hoch und heilig versprochen.

Und zu guter Letzt bin ich auch noch fündig geworden, was das Belohnungsobjekt fürs Ufo-fertigstellen anbelangt. Angestiftet von den Hinweisen schon mal was herbstliches in Angriff zu nehmen, habe ich mich nun für Timpani entschieden. Mein Plan sieht vor, für jedes fertig gestellte Ufo-Projekt, darf ich einen Knäuel an die Timpani-Jacke stricken. Die Wolle hierfür ist schon bestellt *hüstel* und sobald ich die Mermaid fertig habe, darf ich losstarten. Mei freu ich mich schon drauf. Anscheinend muß sich Frau immer mal wieder selbst überlisten, aber solange es funktioniert, ists doch okay, oder?

Montag, 26. Juli 2010

Wo gehts nu weiter????

Sooo so langsam, wird es hier wieder etwas zu sehen geben. Das Auftragstuch ist fertig und bereits auf der Reise. Sobald es angekommen ist, kann ich dann auch ein Bildchen einstellen. Auch wenn das nicht besonders toll geworden ist - das Bild mein ich natürlich, denn das Tuch ist wunderschön - kann man doch das Muster ein wenig erkennen. Schönere Bilder hab ich leider nicht geschafft, denn die Auftragssachen sollen doch möglichst schnell an ihren Bestimmungsort kommen.

Da das Wetter nun ein wenig strickverträglicher geworden ist, soll heissen ein wenig kühler und der Faden kebt nicht mehr sooo beim Stricken, wurde gestern auch der erste Sockenwolltütologie-Socken fertig, der zweite ist auch schon auf einem guten Weg, die werden also locker noch im Juli fertig. Ausserdem werden die Tage noch ein paar Fäden an einem weiteren Paar vernäht, das ich größtenteils in Irland gestrickt habe, also auch die werden es noch in die Juli-Statistik schaffen.

Nebenbei liegen hier noch ein paar Projekte wie die Mermaid (da fehlen noch die beiden Ärmel), Still von Frau Hargreaves (Rückenteil fertig, Vorderteil an den Ärmeln), ein Lace-Bolero (keine Ahnung wo ich da bin, das Teil liegt schon seit über einem Jahr *räusper*), Earl-Grey-Socken (an der ersten Socke bin ich kurz vor der Spitze), ein Baumwolloberteilchen (noch gar nicht weit, weil ich mir mal wieder wegen der Größe unsicher bin *Augenroll*), die Vine-Yoke-Cardigan (Vorderteil und ein Ärmel eigentlich fertig, aber ich darf das Ganze nochmal ribbeln, weil viel zu groß und weil es an der oberen Passe einfach nicht stimmt), Frost (angeschlagen und ein paar Reihen gestrickt, aber das Alpakagarn klebt ganz fürchterlich bei den Temperaturen), den Irish-Diamond-Shawl (ein paar Reihen weit bin ich, aber .......*ohne Worte*) und natürlich Frühchensachen und Basarsocken (kurz vor der zweiten Spitze). Menno, so viel angefangenes und am liebsten würde ich schon wieder Neues anschlagen. *grrrr* Aber so geht das natürlich nicht, erst sollte mal wieder etwas fertig werden, dann kommt wieder etwas Neues. Obwohl...... ich habe am Wochenende schon ein wenig gesurft, aber das ultimative Belohnungs-weil-wieder-ein-paar-alte-Sachen-fertiggeworden-sind-Projekt, hat mich nicht angezwinkert. Jemand einen Tipp? Vielleicht für einen netten Sommerpullover????

Okay, aber bevor das in Angriff genommen wird, muß natürlich erst nochmal was fertig werden.
Was meint Ihr, auf was soll ich mich als nächstes nachdrücklich stürzen? Jeder Tipp und jede Stimme wird dankbar aufgenommen und ich gelobe jeweils einen ausführlichen Bericht über den weiteren Verlauf des Projektes. Also los, abstimmen, bitte! :-))

Mittwoch, 14. Juli 2010

Juli-Tütologie

Klar, daß ich nun auch den Juli-Tütologie-Knäuel zeigen kann/muß/darf/soll oder wie auch immer.

Auch dieser ist mir von einer lieben Strickerin als Spendenknäuel für den Basar zugeflogen. Pastellig-bunt kommt er daher. Auf Grund des Auftragstuches ist er auch erst angestrickt und die warmen Temperaturen sind der Gleichmäßigkeit nicht sehr zuträglich, aber das wird schon. Das Paar wird sicher noch in diesem Monat fertig und ich bin damit wieder komplett up to date. :-)

Juli-Tütologie

Juni-Tütologie

Ha, ha, das Tuch ist heute morgen fertig geworden und harrt nun dem Spannen des Selbigen.

Damit entfiel nun wirklich unwiederbringlich die Möglichkeit weiterer Ausreden zwecks Fädenvernähungen an den Juni-Tütologiesocken und das ist auch gut so.

So kann ich nun den komplett verstrickten Juni-Tütologie-Strang präsentieren.

Zum ersten in Form von Socken Größe 40/41, Kampfgewicht: 74 g

Socken 32/2010

Und zum Zweiten ein Paar Kindersöckchen in Größe 22/23 die die restlichen 26 g komplett aufgebraucht haben.

Socken 33/2010

Die beiden Paare sind so richtig sommerlich frisch schön orangig und das stricken hat dementsprechend viel Spaß gemacht.

Montag, 12. Juli 2010

Wie Ihr seht...

.... seht Ihr nix.

Tolle Blogeinträge sind das im Moment, oder?

Die Fäden haben sich an der Socke nicht von selbst vernäht, da half auch die daneben gelegte Nähnadel nichts. Heinzelmännchen kann ich unserem Heim damit definitiv ausschliessen, zumindest solche, die gern Fäden vernähen. *lol*

Aber am Tuch war ich fleissig weiter zu Gange und bin nun bei 94 % angelangt. Über 600 Maschen sind es nun auf der Nadel und die Reihen ziehen sich eeeeewig dahin. Zuversichtlich bin ich aber, das Tuch in dieser Woche noch zu beenden und dann gibt es keine Ausreden mehr, die mich vom Vernähen abhalten könnten. *örks*

Samstag, 10. Juli 2010

Juni-Statistik

Nix narda null ist wirklich fertig geworden.

Warum? Nun, wir waren im Urlaub und da hatte ich natürlich Strickzeug dabei, aber nix zum vernähen. Klar, war schließlich Urlaub. *Augenzwinker* Und der war soooo schön. Während hier alle im noch kalten Wetter gebibbert haben, hatten wir in Irland wunderschönen Sonnenschein und sehr angenehme Temperaturen. Kann ich nun ja auch schreiben, denn seit zwei Wochen hat hier auch keiner mehr Grund sich über das Wetter zu beklagen es ist einfach herrlich.

Nun habe ich mir vorgenommen, heute oder morgen zumindest mal die Fäden für die Juni-Sockentütologie zu vernähen *schäm* und einzustellen und auch den nächsten schönen Knäuel aus der Juli-Sockentütologie zu zeigen. Dieser wurde zwar schon ein paar Runden angestrickt aber das muß jetzt leider ruhen, weil zwischenzeitlich ein Tuchauftrag eingeschwebt ist. So undiszipliniert ich hier zuweilen auch bin, Aufträge haben absoluten Vorrang und deshalb wird nun erst mal das Tuch gestrickt, was sicherlich noch ein paar Tage in Anspruch nehmen wird. Besonders gefreut habe ich mich darüber, daß ich das Tomorrows Dawn stricken darf, das stand ohnehin schon lange auf meiner to-Do-Liste. Aktuell bin ich in Reihe 178 und darf bereits über 400 Maschen in einer Reihe über die Nadel schieben, d.h. die Reihen ziehen sich schon gewaltig und mit rund 61 Prozent bin ich grad mal gut über der Hälfte angelangt. Aber schön wird es, ihr könnt Euch schon mal auf die Bilder freuen.

Euch allen wünsche ich ein wunderschönes Wochenende, viel Sonnenschein und keinen Hitzeschlag. ;-)