Sonntag, 21. November 2010

Nachtrag

Dachte ich letzte Woche noch, ich hätte nun mehr Zeit für Stricken, Haushalt und Co. musste ich nun feststellen, daß ich die "Mehr-Zeit" für ganz andere Dinge nutzen darf. Es ist mal wieder soweit und wir pendeln wieder zwischen Krankenhaus, Büro und Zuhause hin und her.

Das allein würde ich ja liebend gerne machen, wenn denn Besserung für den Patienten in Sicht wäre. Statt dessen weiß man im Moment, daß "Etwas" nicht stimmt, man versucht sich in Diagnostik und wird und wird nicht fündig. Alle Untersuchungen von welchen man sich Ergebnisse erhofft sind mit unüberschaubaren Risiken verbunden und jede Entscheidung ob der nächste Schritt getan werden soll wird von mal zu mal schwerer.

Ein schönes Jahr, begann mit Krankenhaus und scheint auch damit zu enden. *seufz*

Verständlich vielleicht, daß es hier die nächste Zeit wieder bedeutend ruhiger werden wird.

Kommentare:

frau wo aus po hat gesagt…

mist!
ich schicke gute gedanken und drücke daumen!!
herzliche grüße,
geli

Britta hat gesagt…

Oh je, ich wünsch euch alles, alles Gute!

LG Britta

Strickfee-Pe hat gesagt…

Ganz, ganz viele positive Gedanken kommen geflogen.
Liebe Grüße, Petra

wollsocke hat gesagt…

...ich wünsche euch alles gute und bete für euch...
annette

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Auch von mir alles Gute und hoffentlich baldige Besserung!
LG Sonja

Silvia hat gesagt…

och nööööö ich dachte es ginge bergauf....so ein Mist aber auch. Wenn du mal schreiben magst, meine addy hast du ja, ich hoff die Diagnostik wird schnell fündig..... liebe daumendrückende Grüße SIlvia

Rosenfee hat gesagt…

Oh...Ganz herzlich alles Gute und Daumendrücker für den Patienten und euch
Ganz liebe Grüsse
Patricia