Sonntag, 28. November 2010

Basar und Socken

Gestern war also der erste Basartag und auch ich habe dort ein wenig Zeit mit Verkauf von Socken verbracht. Hat sich gar nicht schlecht angelassen und ich hoffe, daß auch heute noch einige der liebevoll handgestrickten Werke den Besitzer wechseln. Bilder und mehr Informationen folgen bald.

Ansonsten verbringe ich hier zu Hause den ersten ruhigen Tag seit Langem, aber irgendwie gelingt es mir so gar nicht die Ruhe zu geniessen. Idiotisch finde ich das und ich ärgere mich kräftig über mich selbst. Bin gespannt wie lange es dauert, bis ich wieder soweit "runter" bin, daß ich freie Stunden hingebungsvoll geniessen kann, aber gut ich arbeite daran.

Bis dahin kann ich Euch noch ein Paar Socken zeigen, die ebenfalls in den Basarverkauf gelangt sind. Erst habe ich ja gezweifelt, ob solch dicke Socken überhaupt Interessenten finden, habe aber gestern nicht nur festgestellt, daß Socken mit langweiligen gedeckten Farben als auch dicke Socken gezielt nachgefragt werden, so daß ich weiterhin alles an Sockenwolle vernadeln werde, das mir unter die Nadeln kommt. Manchmal beschleichen mich Skrupel, ob sich Dinge die mich nicht hundertprozentig überzeugen was Farbgebung und Dicke anbelangen überhaupt für den Basar eignen, werde aber jedes Jahr von Neuem davon überzeugt, daß Geschmäcker schlicht verschieden und Skrupel deshalb wenig angebracht sind. Einzig die Tatsache, daß die Socken möglichst akurat gestrickt sind deckt sich hundertprozent mit meinen eigenen Ansprüchen. So soll es auch sein.

Und das ist nun das besagte Sockenpaar, welches von der Garnstärke irgendwo zwischen 6-fach und 8-fach Sockenwolle rangiert. Gestrickt in Größe 40/41 und ausgestattet mit dem sagenhaften Gewicht von 140 g:

Socken 49/2010

Technische Daten:
Größe 40/41
Material: 140 g Sockenwolle von Wolle Hartmuth
Muster: Stino

Kommentare:

wollsocke hat gesagt…

...oh ja da habe ich auch schon einiges erlebt....
annette

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Das stimmt,die Geschmäcker sind verschieden und Anderen gefällt nicht immer was einem selbst gefällt:-)Schöne Socken sind die Dicken Dinger geworden und werden sicher Jemandem gefallen:-)
Wünsche dir Gute Geschäfte und einen schönen 1.Advent!
LG Sonja

Strickfee-Pe hat gesagt…

Es ist doch gut, dass die Geschmäcker verschieden sind. Ich hoffe, du hast den erhofften Erfolg auf dem Basar.
Lieben Gruß an dich von Petra

Elfenwolle hat gesagt…

uii, mir gefallen die richtig gut und ja, strick weiterhin alles...das gibt schöne Socken....freu mich für dich, dass ihr gut verkauft habt, das ist ja nicht überall so, leider, schön dass man bei euch die Handarbeit schätzt....

liebe Grüße
Tina

Nadelmasche hat gesagt…

Hallo,

mit Markerfahrung kann ich nicht dienen.
Ich finde die Socken sehen sehr schön aus.
Ich wünsche Dir einen schönen 1. Advent.

Viele liebe Grüße von Nadelmasche

Martina hat gesagt…

War vor 2 Wochen auch zum 1.Mal mit meinen Socken auf einem Markt. Interessante Erfahrung. Bin auch deiner Meinung, daß alles "ordentlich" gearbeitet werden muß.Die Leute zahlen ja auch gutes Greld dafür.
An meinem Stand war ne älter Dame, sie hat viel meiner 2färbigen Socken umgedreht und angeguckt. Nach meiner Fragen nach dem Grund sagte sie mir sie wäre Handarbeitslehrerin gewesen und wolle schauen, ob man heute noch
"ordentlich" arbeitet. Da ich ja auch einen recht großen Anspruch an meine Arbeiten haben konnte ich ihrem kritischen Augen stand halten.
Hoffentlich hattest du so einen
Erfolg wie ich!!!
Schönen 1. Advent aus dem Taunus
Martina