Mittwoch, 18. August 2010

Die, die nicht genannt werden will

Der, dessen Namen nicht genannt werden darf, kennen wir ja alle schon spätestens seit Harry Potter. Aber nu gibt es auch noch die, die nicht genannt werden will....... nämlich eine Wollspenderin, die mich mit einem gigantomanischen Paket überrascht hat.

Als ich heute von einer kurzen Dienstreise wieder zurück kam, stand hier ein Paket, das mich schon ob der Ausmasse in schieres Erstaunen gesetzt hat. Wollspenden gibt es hin und wieder mal und ich bin für jede, sei sie auch noch so klein sehr dankbar, bringt das doch wieder ein paar Euro mehr in die Basarkasse und damit den Kindern in Bolivien, aber selten sind sie so umfangreich wie diese, nochdazu wenn sie ganz überraschend kommen und von einer Blogleserin mit der ich - zumindest bisher - nicht näher bekannt bin.

Sicher kann sich jeder vorstellen, daß ich Tasche und Jacke in die Ecke gepfeffert habe und sofort zum Paket geeilt bin um hineinzuluschern. Und da ist mir gleich nochmal die Kinnlade aufgeklappt, als sich mir nach dem Stöbern im Paket in etwa dieses Bild bot (Szene nachgestellt)

Photobucket

Toll, oder? So Farbenfroh und bunt. Opal habe ich gesichtet, ein Knäuel Jawoll Magic (ob da nochmal eine Pimpelliese für den Basar draus wird?), Regia, handgefärbtes aus der Schönfärberei, aus der Drachenhöhle, ja sogar eine Tausendschön (die wollte ich schon lange mal verstricken......ob sie das gewußt hat?) und auch noch andere Wöllereien die ich noch nicht kenne.

Sogar für unsere Strickerin, die die Nicht-Sockenwolle verarbeitet ist etwas dabei und spitzt unten links noch aufs Bild. (Irgendwie rutschte mir der Fotoauschnitt unversehens ganz auf die Sockenwolle *sfg*)

Nicht auf dem Bild zu finden, sind die lieben Zugaben die es auch noch gab, wie Beilaufgarn, Strickanhängerchen und ein Stück handgesiedete Seife. Ob das der Hinweis war, ich solle mir immer schön die Hände waschen, wenn ich Basarsocken stricke? ......Neeeeiiinnn sicher nicht! (oder? ;-) ) Aber waschen werde ich mich damit trotzdem, denn sie sieht schon so verführerisch aus und duftet ganz wundervoll.

Der einzige Wunsch, der mir hierzu angetragen wurde war, daß ich Ihren Namen hier nicht nenne und selbstverständlich respektiere ich das. Also liebe "xxx die Du nicht genannt werden willst" nochmal einen superlieben dicken Dank für diese tolle Spende und ich hoffe, Du wirst die Verarbeitung der Spende hier im Blog fleissig verfolgen!

So und jetzt habe ich nicht nur das Vergnügen, sondern auch die Qual der Wahl, mit welchem Knäuel ich das Sockenreigen beginnen werde. *grübel* Irgendwelche Vorschläge?

Kommentare:

Silvia hat gesagt…

Superklasse.....so eine Spende ist ja wohl der absolute Hit. Mach Augen zu greif rein und strick los....Ich bin gespannt was du daraus zaubern wirst. lg Silvia - die letzter Tage auch ein Paket Spendenwolle hatte und direkt an ihre Frühchenstrickerinnen weiterverteilt hat.

Petra hat gesagt…

Ist doch toll, wenn deine guten Taten so unterstützt werden!
Ich habe auch noch einige Knäuel für dich.

Liebe Grüße
Petra

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Wow..eine super Spende,da hast du viel zu verstricken!Ich würde ein Knäuel nehmen das du noch nie verstrickt hast:-)
LG Sonja

Britta hat gesagt…

Das ist eine großzügige Spende. Ein ganz dickes Lob an die, die nicht genannt werden möchte und aúch an dich für dein Engagement für den Basar.

LG Britta :-)

Rosenfee hat gesagt…

Das finde ich aber toll...eine grosszügige Spende...und ebenso toll finde ich,das du Socken für Bolivien strickst...LOB
LIebe GRüsse zu dir
Patricia

stricksonne hat gesagt…

von unten links nach rechts die vierte, damit kannst du anfangen, lach!!! ein traumpaket und eine tolle spenderin!!! glg

Anonym hat gesagt…

Ein tolles Foto hast du gemacht und ich freue mich und bin ganz sicher, dass die Wolle bei der liebsten Spendenwolleverstrickerin im Bloggerland gelandet ist :) Ganz liebe Grüße von "Der, die nicht genannt werden will"

Tina´s Söckchen hat gesagt…

das ist aber richtig doll lieb....toll, du wirst schon das richtige Knäuel finden....und wenn nicht, mach die Augen zu und greif rein, aber gut durchmischen und nicht schummeln bitte....

liebe Grüße
Tina