Samstag, 21. August 2010

Anpassungsfähigkeit?

Haaaa, haaaaa, wer meckert und schimpft, muß auch loben können, hab ich unlängst mal gehört. Richtig, finde ich auch, mach ich auch.

Insofern muß ich hier lobend erwähnen, daß Herr Nachbar Heimwerker nun seine lärmenden Tätigkeiten für heute (hoffentlich) eingestellt hat. Und weil Nachbarn natürlich immer zusammenhalten müssen (sollen?) hat sich sofort ein anderer ein Herz gefasst und saugt seit einer halben Stunde inbrünstig bei weit geöffneten Fenstern sein Domizil. Kennt Ihr die Sauger die nicht nur röhren sondern auch lustig vor sich hinpfeifen in einer Frequenz, die den Verdacht in einem aufkeimen lassen, daß man sich nun endgültig einen Tinitus zugezogen hat und der Staubsauer doch sicher ganz unschuldig an der Geräuschkulisse ist. Ja? Genau ein solcher wird hier gerade zu Höchstleistungen animiert und bei uns im Hof schallt das ganz formidabel durch die Lüfte.

Im dauerhaften Versuch, diese Hintergrundgeräusche hartnäckig zu ignorieren und dabei produktiv vor mich hinzupatchen, wanderte mein Blick auf dem Balkon unversehens zu unserer Aussensteckdose. Ob ich mich auch mal anpassen sollte und beim nächsten Mal, wenn wir am Wochenende unterwegs sind, den Staubsauger auf dem Balkon deponiere? Mittagsruhe könnte man ja mittels Zeitschaltuhr .................

Kommentare:

SAMMY hat gesagt…

Ich fühle mit Dir! Unser Nachbar lernt Gitarre! Seit Jahren! Nix kommt dabei 'rum - immer nur die gleiche Laier - und jetzt meint er, er müsse dazu noch singen ... Die Musikalität der Kinder muß gefördert werden! Aber wann ist der Zeitpunkt, an dem die Hoffnung denn aufgegeben werden darf???

LG Sammy

Silvia hat gesagt…

oohweh - gut das wir soooooo weit weg vom nächsten Nachbarn wohnen. Aber als ich noch in meiner Vorwohnung lebte, hatte ich auch so unmusikalische Nachbarn- es MUSSTE aber Trompete und Klavier sein ....gern hät ich damals gegen einen lärmenden Staubsauger getauscht. Ich fühle mit dir und schick dir ein wenig ländliche Ruhe....lg Silvia

eleanors blog hat gesagt…

WIe gerne würde ich mit euch tauschen. Oben an uns keifende und nächteweise streitende Nachbarn und von unten her klopfst dauernd, wenn wir umherlaufen. Und der hund kläfft dauernd. Ist ein armes vieh.So ein riesenhirte hund und er kommt maximal 30 minuten aus der wohnung raus am tag......

Gruss LEa