Samstag, 8. Mai 2010

Socken, socken

Sicherlich werdet Ihr schon an der abnehmenden Häufigkeit der Blogposts gemerkt haben, daß ich meine Freizeitaktivitäten nun langsam auf Sommer umstelle. Soll heissen, wann immer es geht, zieht es uns nach draussen und auch wenn das Wetter im Moment eher zu Wünschen übrig läßt, bleibt einfach wesentlich weniger Zeit um dem Stricken zu frönen. Nun, ich finde das aber auch gut so, denn die nächste schummrig kalte bähhh Jahreszeit wird unweigerlich kommen und dann tut sich stricktechnisch auch gleich wieder vieeeel mehr.

Weniger Zeit zum Stricken heißt aber nicht gar keine Zeit und so wird eben momentan in größeren Abständen etwas fertig. Wobei, die Socken die es nun zu sehen gibt sind schon ein paar Tage fertig aber die Fäden...........sind jetzt auch vernäht. *lach*

Um Euch fürs längere Warten zu entschädigen habe ich aber zur Abwechslung mal Mustersocken auf die Nadeln geworfen und eine - wie ich finde - besonders schöne Wolle aus dem Stash ausgewählt. Grundmaterial war hier eine normale Sockenwolle, die ich vor Urzeiten mal mit Frau Wollreste zusammen verbuntet habe. Beide haben wir damals das Ergebnis als gut gelungen eingestuft und eben diese Wolle in Tintenblau und zart bis kräftig Margenta durfte sich in Viking Socks verwandeln.

Gestrickt sind diese aus 80 g SoWo in Größe 40/41 um an die Füsse einer ganz lieben Freundin zu passen, welcher die Socken hoffentlich auch gut gefallen *grübel*, auch wenn sie von Ihrem Glück (?) noch nichts weiß.

Socken 26/2010

Zwei unterschiedlich große Wikingerzöpfe die sich jeweils vorne und hinten am Fuß entlangranken. Einzig bei der Spitze mußte ich ein wenig tricksen um die unterschiedlichen Maschenzahlen von Fuß und Sohle harmonisch in die Spitze laufen zu lassen, denn hierzu bietet die Anleitung leider keine zufriedenstellende Lösung an. Aber auch mit diesem Ergebnis bin ich hochzufrieden:

Photobucket

Und von hinten sieht es so aus:

Photobucket

Und wenn ich Euch jetzt noch sage, daß die Socken am Fuß besser wirken als auf dem Sockenbrett sollte eigentlich hierzu alles gesagt sein, oder?

Nein halt, nicht alles. Natürlich habe ich auch diesmal den "Rest" sofort wieder versocknadelt. Frühchensachen hätten es werden können, aber ich hatte soooo viel Lust zu patchen und damit ist diese hier auch gleich wieder ein wenig gewachsen. :-))

Photobucket

Kommentare:

stricksonne hat gesagt…

die decke sieht schon sooo kuschelig aus, ich könnte glatt darunter kriechen bei diesem wetter! die socken sind wunderschön, sehen aber sehr kompliziert aus! lg

Anni hat gesagt…

Die Socken würde ich lieben, das Muster ist so toll.
Zu deiner Decke, ich ziehe den Hut vor so viel Ausdauer.
schönen Sonntag wünscht von Herzen Anni

Sockenlibeth hat gesagt…

sind die schööön !!!!

eine angenehme Woche wünscht dir
ich

Margot hat gesagt…

Sind die schön! Jetzt bin ich schwer beeindruckt.
Liebe Grüße von Margot

Moni hat gesagt…

Hallo Linda,
dieses Paar ist einfach nur wunderschön. Da wird sich deine Freundin sicherlich ganz dolle drüber freuen. Bis zur Fußspitze einfach nur gelungen.
Liebe Grüße
Moni

Sunsy hat gesagt…

Hallo Linda,
wunderschön sind deine Socken geworden! Mir gefällt die Musterung sehr. Mal was anderes als Stinos ;)
glg, Sunsy

tinassoeckchen hat gesagt…

huhu

wunderschön die Zöpfli da an deinen Socken, die Farben sehen prächtig aus, leuchten richtig, bei dem trüben Wetter genau das richtige...meinst du es wird noch was mit Sommer...also ich hab die Heizung an....

bibber

liebe gRüße
Tina

flotte-locke hat gesagt…

Hallo
aber deine Socken sehen auch klasse aus und ja ich stricke immer mit 2er Nadelstärke meine Socken und auch sonst nehme ich immer 1 Nadelstärke dünner wie angegeben sonst wird es zu locker bei mir.
Schöne Pfingsten wünscht dir Renate