Donnerstag, 8. April 2010

Retro oder so....

Die Tütologiesocken für April sind fertig und das Sockenwollknäuel - eine liebe Spende von Frau Sockenlibeth - ebenfalls.

Anfänglich war ich ja ein wenig enttäuscht, da ich hoffte, das Garn würde schön poolen und mußte feststellen, daß es gar wunderbar ringelt. Aber es ringelte nicht irgendwie sondern sehr geordnet und irgendwie Retro wie ich finde. Ich musste beim Stricken die ganze Zeit an Vintage-Klamotten denken, an Glencheck-Sackos und an klassische Hahnentritt-Kostümchen und ich finde die Socken nun richtig super!!!!

Socken 22/2010

Die Wolle war eine Sockenwolle aus der Schönfärberei und wie immer etwas dünner als normale SoWo, so daß ich ungewöhnlicherweise zu 2,5 mm Nadeln griff. 74 g haben die Socken in Größe 38/39 verbraucht und wandern natürlich auf den Basar. Na, wenn die keinen Liebhaber finden, weiß ich auch nicht.

Darüberhinaus habe ich nach meiner Konsequenz gesucht und gefunden und den restlichen Anteil des Stranges auch gleich vernadelt. Gereicht hat es noch für Kindersocken in Größe 22/23 mit 22 g und einen Minisocken mit 2 g und die nun noch übrigen 1,2 g werde ich dann doch entsorgen.

Socken 23/2010

Was macht Ihr denn so aus den Resten??? Für mich ist das zwischenzeitlich ganz einfach geworden.....alles über 22 g wird zu Kindersocken vernadelt, über 10 g zu Frühchensachen, über 4 g wird ein Patch an der Patchspendendecke und über 2,3 g zu Minisöckchen und das drunter wird in den Rundeimer entlassen, denn so kleine Reste mag ich dann wirklich nicht mehr stückeln. Und nu bin ich gespannt auf Eure Antworten. :-))

Kommentare:

Sockenlibeth hat gesagt…

ich bin ja ganz verschossen in deine Ringelsocken ;o) das mit dem Retro... stimmt absolut

lG Lisabeth

Silvia hat gesagt…

Mein Gott sind die schööööööön, ich kann dir nur beipflichten : wenn die keinen neuen Besitzer finden dann versteh ich garnichts mehr..... lg Silvia

Mar6tina hat gesagt…

Die sind aber schön geworden.Schlicht, aber total klasse.
Taunusgrüße von Martina

Anni hat gesagt…

Die Retros sind toll.
Sockenreste: wenn es reicht bekommt Töchterlein ein Paar Söcklis, meist muss ich meine dann am Schaft kürzer machen.
Ansonsten werden sie gesammelt...
Ganz liebe Grüße zu Dir, Anni

wollsocke hat gesagt…

...mmmh reste, ganz selten verstricke ich die selbst, ausser die reste vom drachen.....ansonsten werden sie verschenkt....
annette

Rosenfee hat gesagt…

Die sehen echt toll aus....ich mag so schlichtes Grau...es hat so was Edles
Liebe Grüsse
Patricia

tinassoeckchen hat gesagt…

huhu...

toll sehen die Socken aus, aber auch die Kleinen...die haben was, da findet sich bestimmt schnell ein Abnehmer....
Reste verstrick ich zu Kindersocken und der Resterest kommt in meinen Restebaktus....der wird dann schön bunt....

liebe Grüße
Tina

Sunsy hat gesagt…

Richtig chick, Linda :) - gefallen mir super!

glg und ein schönes WE!
Sunsy

frau wo aus po hat gesagt…

schön, deine retros!
industriesockenwollreste verschenke oder spende ich zumeist, besonders schöne und 'fremdgefärbte' sowo-reste 'verpatche' ich in meiner restedecke ... meine eigenhändig gefärbten reste sammele ich aktuell, um dann (vermutlich) irgendwann mal eine zweite decke nur mit meiner eigenen wolle zu 'patchen'.
liebe grüße,
frauwoauspo

Moni hat gesagt…

Hallo Linda,
ich habe im Schrank eine Kiste voller Wollreste stehen. Oft holt sich das Tochterkind mal was zum "Basteln", dann habe ich zwei Paar Restesocken gestrickt und mir fest vorgenommen, viele weitere zu stricken..... Aber meistens passiert dann nix damit:-(.
Liebe Grüße
Moni

petrawuppertal hat gesagt…

sind die schöööööööön. lg petra

s´hexerl hat gesagt…

du bist immer so schrecklich diszipliniert!!!!!!!!!!!!!! bewunderndjammer ;-)
cool sind sie geworden *lach*....
gdvlg,
Nadja