Donnerstag, 29. Januar 2009

Pausenfüller

Bei einem lieben Kommentar zu meiner Strickkorbaktion ist mir tatsächlich aufgefallen, daß ich schon länger keine Frühchensachen mehr genadelt habe und beherzt griff ich zu den Nadeln.

Fertig wurden drei Frühchensets, die gemeinsam 54 g Stashreduktion auf die Waage bringen.

Frühchenset

Wenn mich nun nicht alles täuscht, dann habe ich hier zufällig dreimal Spendenwolle von Manja erwischt und sag an dieser Stelle im Namen der Frühchen ein herzliches Dankeschön. Smilie by GreenSmilies.com Sollte ich mich vertan haben, dann bitte kurze Info. *Adelsheimer light läßt grüßen*

Und weil mir natürlich sehr bewußt ist, daß spätestens an dieser Stelle wieder mein zuverlässiges Mahnerchen Frau Wollgeschnatter auf den Plan gerufen wird und mich daran erinnert wieder was für mich zu nadeln auch gleich mal ein aktuelles Fortschrittsbild meines Baby Cables.
Baby Cables Taille

Gefällt mir nach wie vor ganz toll und ich befinde mich immerhin schon nach den Taillenabnahmen.

Mittwoch, 28. Januar 2009

Socken 7/2009

Aus dem Rest des Fortissima Knäuels sind nun noch Kindersocken in Größe 22/23 entstanden. Sie wiegen 24 g und jetzt gehen nur noch ein paar weniger Minisöckchen raus. *mit der Zunge schnalz*

Socken 7/2009

Montag, 26. Januar 2009

Sockenpaar 6/2009 und Tauschkisten

Soeben fertig abgenadelt ist das nächste Paar Basarsocken in Größe 38/39. Gestrickt wurde es aus einem bereits gewickelten Knäuel von Buttinette nennt sich Kopenhagen Farbe 1203. Den Namen kann man sich meines Erachtens merken, muß Frau aber nicht. Egal, vielleicht bin ich auch nur deshalb nicht so gut auf die Wolle zu sprechen, da es sich um einen Knäuel aus meinem Tauschpaket handelt, das ich vor einiger Zeit mal in die Welt geschickt hatte. Es handelt sich hierbei nämlich um ein bereits gewickeltes Knäuel und davon habe ich am Ende des Tauschpaketes mehrere vorgefunden. Habe ich mir am Anfang dabei überhaupt nichts dabei gedacht, muß ich nun im Nachhinein feststellen, daß es sich hierbei um das dritte gewickelte Knäuel in Folge handelt, das einen Knoten aufweist. Ein Schelm der Böses dabei denkt?
Jedenfalls erhöhen solche Vorkommnisse nicht meine Bereitschaft jemals wieder Wolle in Tauschpaketen durch die Nation schippern zu lassen.

Okay, die Fäden sind vernäht und Frau lernt immer wieder dazu. Die Socken wiegen 72 g, die Fäden (auch die aus den Knoten!) sind bereits vernäht und die Dinger wandern nun in die Basarkiste damit ich nicht dauernd drauf guggen muß.

Socken 6/2009

Donnerstag, 22. Januar 2009

Erinnert Ihr Euch noch an

die Strickkorbaktion "Spitze des Eisbergs"? Dunkel, ja gut, das von Euch ausgewählte rote Designergarn hat sich auch ziemlich lange auf meinen Nadeln herum getummelt. Aber alles hat ein Ende, auch die Toe-up-Socken und so sind diese heute fertig geworden.

Kinderheimsocken in Größe 34/35 aus 78 g Desginergarn. Nix aufregendes weil Stino-gestrickt aber für mich die ersten Toe-ups die ich mit Herzchenferse gestrickt habe. Was soll ich sagen? Nach dem Sockenworkshop gearbeitet ging das mit der Ferse eigentlich ganz gut, wenn auch bei weitem nicht so mindless wie ich das bei Stino-Socken gerne habe, aber das Gute daran ist, daß das Garn nun verbraucht ist. :-)

Sockenpaar 4/2009

Mein Stash freut sich, weil ein Knäuli weniger, meine Statistik freut sich, weil 1 Paar Socken mehr und wieder näher an dem Two-for-One Ziel, die Kinder freuen sich (hoffentlich) und bei so viel Freude freue ich mich gleich mal mit.

Aprospos Freude, damit ist wieder die Tür geöffnet für Euer nächstes Votum aus dem Strickkorb. Heute eine andere Perspektive und ich bin gespannt auf was Eure Wahl diesmal fällt.

Stand 22.01.2009

Und?

Dienstag, 20. Januar 2009

Ja, ich stricke noch

... auch wenn ich zur Zeit an diesem und jenem herumnadel und das wenige das dabei fertig wurde dann wieder nicht gleich gezeigt werden konnte. Seis drum jetzt kann ich wieder etwas zeigen.

Nämlich das vierte Sockenpaar in diesem Jahr aus einer handgefärbten Wolle aus einem Tauschpaket. Gestrickt in Größe 38 für eine ganz liebe Mitstrickerin, die sich ausdrücklich Stino-Socken gewünscht hatte, liegt der Verbrauch bei 64 g und ich finde sie wunderschön.

Socken 4/2009

Und damit habe ich mir den nächsten Knäuel Wolle für meinen Baby Cables erstrickt, der nun an der Stelle ist, an dem die Ärmel vom Body abgeteilt werden.

Ausserdem lag ja auch die "Strickkorb-Leerungs-Aktion" schon ziemlich lange brach. Weil das nicht so bleiben kann, hab ich heute morgen mal die roten Toe-ups wieder in die Hand genommen. Am Wochenende sollten diese dann auch fertig sein und dann dürft ihr für das nächste Projekt voten. Gut?

Sonntag, 11. Januar 2009

Sockenpaar 3/2009

Hierzu gibt es nicht sehr viel zu sagen. Es sind Kindersocken in der Größe 22/23 gestrickt aus dem 26 g-Rest der Hot Socks-Sockenwolle und die Wolle ist damit komplett vernadelt und braucht nicht mehr in die Restekiste (die ohnehin überquillt *Augen verdreh*) einziehen.

Socken 3/2009

Donnerstag, 8. Januar 2009

Die Geister die wir riefen

in diesem Fall der Erinnerungsgeist in Form von Frau Wollgeschnatter die mich ob meiner Äusserung in 2009 mehr Sachen für mich zu stricken beharrlich an diese Aussage erinnert. Smilie by GreenSmilies.com

Speziell für diese unermüdlich erinnernde Dame, sei hier der Hinweis gegeben, daß ich mir zu Weihnachten den Anschlag eines neuen Pullover-Projektes nur für mich ganz allein gegönnt habe. Smilie by GreenSmilies.com

Der Baby Cables and Big ones Too hat das Rennen gemacht. Hierzu habe ich aus meinem Stash (ja!!!! ich hab keine neue Wolle gekauft!!! *ganz stolz bin*) einen Posten Gedifra Merino de Luxe gefischt und ich bin mit der Wahl sehr zufrieden. Das Garn verstrickt sich traumhaft, das Maschenbild finde ich sehr ansprechend und die Farbe - wie auch immer die sich wohl nennen mag - gefällt mir speziell für dieses Projekt ganz toll.

Baby Cables

Immer wenn ich nun ein Knäuel anderer Wolle verstrickt habe, darf der Pulli um einen weiteren Knäuel anwachsen. Ist das ein Deal Frau Wollgeschnatter?

Mittwoch, 7. Januar 2009

Sockenpaar 2/2009

Und weil das Brieflein schon gestern bei der Empfängerin angekommen ist, kann ich auch heute schon die Socken zeigen.

Anläßlich des Adventskalenderwichtelns in Mariannes Opalstube, habe ich in einem der Söckleins einen Sockengutschein verpackt. Steffi war die Glückliche die das Söckchen zugeteilt bekam und sich Socken in den Farben Ihrer Katze Ivory (cremeweiß, zartorange und himmelblau für die Augen) gewünscht hat.

Auch wenn ich 300 kg Sockenwolle hier horten würde, wäre so eine Farbzusammenstellung vermutlich bei einem Blau-Fan und Dunkelfarbenliebhaber wie mir nicht dabei. Was lag also näher, als diese als Auftrag färben zu lassen? Pia hat sich der Herausforderung angenommen und - wie ich finde - ein perfektes Ergebnis erzielt.

Socken 2/2009

Kommentar von Steffis Sprößling: "Die Socken sehen aus, als wäre Steffi in den Kater getreten." Zwar keine schöne Vorstellung aber ein Zeichen, daß die Färbung gut getroffen ist, oder?

Gestrickt in Größe 45 aus 76 g Sockenwolle aus der Schönfärberei ohne Muster, da jedes Muster das ich ausprobierte die schöne Färbung verschluckte.

Montag, 5. Januar 2009

Sockenpaar 1/2009

Nicht daß jemand auf den Gedanken käme, hier würde nur noch getüftelt aber nicht mehr produktiv gestrickt werden. Nein, so ist es natürlich nicht. Im Grunde ist es sogar schon das zweite Sockenpaar, aber das erste kann auf Grund von Mitlesern noch nicht gezeigt werden. *gg*

Also hier das erste Paar in Größe 39 für die Basarkiste 2009. Der Verbrauch liegt bei 70 g und es handelt sich um eine Hot Socks Spezial Farbe 747. Eigentlich nicht so ganz mein Farbschema, aber sowas wurde auf dem letzten Basar gut nachgefragt, also durfte die Wolle auf die Nadeln und vor allem die grünen Sprengsel gefallen mir doch recht gut.

Socken 1/2009

Samstag, 3. Januar 2009

Professional?

Habe ich eigentlich schon erwähnt, daß ich eine der Glücklichen bin, die bei der "be a tester professional"-Aktion vom Zauberglöckchen mitmachen dürfen? Ja, richtig eine rein rethorische Frage, denn ich weiß, daß ich es noch nicht erwähnt hatte, aber ist doch ein netter Einstieg oder?

Auf alle Fälle freue ich mich dabei sein zu dürfen und noch mehr habe ich mich über den mir von Suzane zur Verfügung gestellten SoWo-Strang gefreut. Pastellig sollte er werden, aber er wurde soooo:

Zaubergloeckchen

und ich finde das auch gut so. Wahrscheinlich habe ich per telepathischer Kräfte da ein wenig mitgewirkt. *glucks* Blau ist ohnehin meine Welt, kräftige Farben liebe ich und schöne Kontraste mag ich erst recht.

Seit der Strang in meinen Händen ist (und das ist zugegebenermassen nicht erst seit gestern der Fall *hrmpf*) überlege ich welches Muster ich den Socken verpassen könnte die daraus entstehen sollten. Musterbücher hab ich gewälzt, Ravelry hab ich mit meinen Zugriffen fast in die Knie gezwungen und quer durchs Netz hab ich gestöbert, auf der Suche nach DEM Muster bzw. DER Anregung die mich anspringt und überzeugt. Je mehr ich gesucht habe um so mehr ergriff mich das Gefühl, daß doch schon nahezu alles schon mal dagewesen ist. Ich gab das Vorhaben frustriert auf und hab mir eine gedankliche Pause verordnet. Und genau in dieser Pause kam mir eine Idee. Einziges Problem.....es ist nahezu eine Themaverfehlung. Ist ja schon mal wenig professionell, oder?

Trotzdem war Suzane so nett mir das Go für die Umsetzung zu geben. *Schweiß von der Stirn tupf*

Vergnügt schob ich den Beginn der Socken ein wenig vor mich her, wußte ich doch genau was ich machen wollte und bis Ende Januar ist ja noch sooooo viel Zeit. Eher verwegen als professionell, oder?

Vorgestern war ich drauf und dran die Socken anzuschlagen und mir wurde bewußt, so genaue Vorstellungen habe ich wohl doch noch nicht. Welches Bündchen könnte nur zu dieser Idee passen? Kurz, für die Lösung dieses Problems brauchte ich nochmal zwei Tage gedankliche Einwirkzeit und heute morgen in aller Frühe beschloss ich, anzuschlagen. Fazit: das Bündchen ist nun fertig, aber stricken regt wohl die Gehirnwindungen an, denn mir fiel ein, daß ich noch gar keine Musterschrift angefertigt habe und so vollkommen ins Blaue hinein ist ja auch wenig professionell.

Also Stift gezückt, gemalt - sah prima aus - zu einem SoWo-Rest gegriffen und ein Probestück angeschlagen. Ergebnis furchtbar professionell, weil funktioniert nicht! Kopf fing an zu rauchen, die Unzufriedenheit nahm zu. Göga kam aus dem Bett gewankt, stolperte genau in die aufziehenden Gewitterwolken, verneinte tapfer meine Frage, ob er für heute schon etwas geplant hätte und verzog sich ins Bad. Zufrieden mit der Antwort widmete ich mich weiter dem Chart, dem Probelappen und dem Problem Herausforderung. 30 Min. später kam Göga zurück und fragte freudestrahlend, ob ich denn mit zum Einkaufen gehen würde ........ mein Blick sprach Bände. Das Problem war weiterhin ungelöst, aber Göga zog alleine los.
Derweil graste ich meine Musterbücher nach einer Lösung ab und fand plötzlich alles was ich bei der ersten Aktion als unmöglich verworfen habe, total attraktiv und umsetzenswert, nur eine Lösung fand ich keine. Daran erkennt man den Profi, oder?

Kurze Zeit später kam Göga zurück und fing an in der Küche zu werkeln, unterbrochen von kleinen Gängen zu mir ins Wohnzimmer um mir so wichtige Fragen zu stellen wie: "Wieviele Eier möchtest Du denn heute?" Anmerkung: Ich hab noch nie mehr oder weniger als zwei gegessen! "Hast Du den Tisch schon abgeräumt?" (Nein, da saß ich schließlich und brütete) "Willst Du einen Kaffe zum Frühstück." *grrrrrrr* Ich war kurz vorm Platzen, wie soll denn so ein Professional arbeiten??????

Fazit am fortgeschrittenen Nachmittag: eine professionelle Lösung ist noch nicht in Sicht, aber ich hätte eine Anregung ans Zauberglöckchen:

Wie wärs mit Umbenennung der Aktion auf "be a tester wanna-be professional"?

Freitag, 2. Januar 2009

Jahresstatistik 2008

Zusammengefasst für das ganze Jahr 2008 macht das:

4.244 g verstrickte Sockenwolle und
2.845 g verstrickte andere Wolle oder auch

gesamt 7.089 g an verarbeitetem Faden

Ich finds ganz passabel und im Vergleich zum Jahr 2007 (3.536 g) sprechen wir hier von einer Verdoppelung. Ich staune. Wenn ich so weiter mache, dann werde ich vielleicht in 2009 doch noch die Umkehr von Stash-Zubau zu leichtem Stash-Abbau schaffen. *zufrieden nick*

Einen umfassenderen Jahresrückblick in meinem Blog erspare ich Euch - mir geht das Thema nämlich langsam auf die Nerven und auch zum Schlagwort Vorsätze mag ich mich nicht groß äussern. Allzuviele Vorsätze fasse ich nicht, dafür sollten sie auch erreichbar sein. Deshalb werde ich weiter fleissig an meiner Two-for-One-Aktion arbeiten und die Leerung meines Strickkorbes mit Euere Entscheidungshilfe weiter vorantreiben.

Ach doch, ich hab mir fest vorgenommen mehr Sachen für mich selbst zu stricken, das kam im letzten Jahr ein wenig zu kurz.

Dezember-Statistik

1 Paar Socken Gr. 34/35 - 64 g
1 Paar Socken Gr. 38 - 68 g
1 Paar Socken Gr. 38 - 96 g
1 Paar Socken Gr. 42 - 78 g

24 Adventskalendersocken - 140 g
13 Minis 30 g

verstrickte Sockenwolle: 476 g

andere Wolle:
1 Kinder RVO 264 g

gesamt verstrickte Wolle: 740 g