Mittwoch, 16. Dezember 2009

Ja, ich stricke noch ....

wenn auch in letzter Zeit nicht mehr so unablässig wie schon dagewesen. Irgendwie komme ich in der Adventszeit immer zu fast gar nix. *grummel* Passenderweise brüllt genau dann wenn auch privat einiges ansteht - nein nix Schlimmes, nur das übliche wie Plätzchen backen, Wohnung auf Vordermann bringen und so - auch im Büro immer der Bär.

Und dann habe ich auch noch Frühchensachen gestrickt aus einer Sockenwolle die beim Stricken ganz schön abgefärbt haben. D.h. die mußten erst noch die Waschprobe bestehen und nach anfänglichem Ausbluten hat es sich gegeben. Damit können die auch in die Frühchenkiste wandern.

Aus der Sockenwollspendenkiste von Melanie (ja, da ist immer noch ein wenig drin und ich stricke weiter *grins*) haben sich damit wieder 16 g Sockenwolle zu nützlichen Dingen verwandelt.

Photobucket

Und dann war da noch der Wollrest aus den Christine-Socken, der verarbeitet werden wollte. Daraus wurde noch ein Paar Kindersocken in Größe 22/23 und ich finde die für Mädchen richtig hübsch, glitzern mit dem Lurexfaden auch sehr verführerisch und die finden bestimmt auf dem nächsten Basar ein nettes Zuhause. Und nein, der Lurexfaden kratzt gar nicht, ich ziehe meine Socken wahnsinnig gerne an.

Socken 48/2009

Die Kindersocken haben 30 g des Designergarns verbraucht, die 5 Minisöckchen auch noch 16 g. Damit rutscht der Ticker zwar keine Welten weiter, aber rostet zumindest nicht ein. *sfg*

Kommentare:

Rosenfee hat gesagt…

wie süss...mit Glitzer.
Auch die Mütze und die anderen Söckchen sind schön.
Sei lieb gegrüsst und hab´ einen schönen Tag
Patricia

Anonym hat gesagt…

ja, die färbende Wolle, ich hatte diese zu Socken für meinen Vater verstrickt :-), aber er meinte, das hätte sich schnell gegeben.

Schön sind die Sachen geworden.

Liebe Grüße
Melanie