Mittwoch, 30. Dezember 2009

Extreme Destashing

Anfang des Jahres bekam ich von Melanie eine große Spendenkiste mit Sockenwollresten geschickt/geschenkt. Darüber habe ich mich sehr gefreut und mich daran gemacht, diese Restchen zu verstricken. Mein Ziel war es, diese bis Ende des Jahres zu verstricken und was soll ich sagen? Geschafft! Viele Frühchenwestchen, -Jäckchen, -Mützchen und -Söckchen sind aus dem Garn entstanden und am Wochenende habe ich festgestellt, daß sich in der Kiste wirklich nur noch Minimalrestchen befanden aus welchen kein vollständiges Set mehr zu nadeln war. Also habe ich beschlossen die Reste noch für Mützchen zu verbrauchen und die Kiste damit endgültig zu leeren. Extreme-Destashing deshalb, weil ich hier wirklich bei jedem Teil mehrere Reste-Knäuel miteinander verarbeitet habe, bis hin zu den Beilaufgarnspulen, die ich einfach doppelt genommen habe.

Und so sieht nun das Ergebnis nach gefühlten tausend Stunden Fäden vernähen aus:

Fruehchen

Da sich in den Resten überwiegend nur noch dunkle Farben befanden, habe ich das Ganze noch mit hellen Resten aus meiner Restekiste ergänzt und summa sumarum 104 g Sockenwolle für die Mützchen vernadelt.

Übrig geblieben ist letztlich nur dies hier:

Spendenkiste Melanie

Damit kann ich mit Fug und Recht behaupten, die Spendenkiste bis auf das letzte Fitzelchen verstrickt zu haben. Zur Freude der Klinik, die ich mit den Frühchensachen beliefere und zur Wärmung der damit angezogenen Frühchen.

Dir liebe Melanie (leider ohne Blog) an dieser Stelle nochmal herzlichen Dank für die Reste und ich hoffe Du bist mit dem Ergebnis zufrieden. ;-)

Kommentare:

Silvia hat gesagt…

Mensch da warst du ja richtig fleißig.
Einen Guten Rutsch ins neue Jahr, Gesundheit u Glück wünscht Dir Silvia

Karinchen hat gesagt…

Du warst aber sehr fleißig ... großes Lob. Und die Sachen sind wirklich süß geworden.
LG Karin

tinassoeckchen hat gesagt…

huhu

ganz toll und ganz süß, ich finde es sehr schön, dass du für diesen Zweck strickst
wünsche einen guten Rutsch
liebe Grüße
Tina

strickangie hat gesagt…

wunderschöne klitzekleine teile!!!
du warst sooo fleißig!!!
ich verarbeite auch gern reste, aber anders, grins!!! dnach sieht es in meinem kühlschrank so aus, wie deine restwollfädchen!!!
hungrige und stricknadelklappernde grüße und einen guten rutsch!!!

Anonym hat gesagt…

Liebe Linda,

wow da warst Du aber ganz schön fleißig. Ich freue mich, dass meine Reste so schön verwertet wurden. Vielen Dank

Liebe Grüße
Melanie

Dany, die mit den Katzen strickt. hat gesagt…

Toll, wie Du den letzten Rest Wolle verbrauchst! Sogar Beilaufgarn! Boahhh...eine Leistung! Du hast schöne Sachen gestrickt! Klasse!
Liebe Grüsse
Dany, der auch die Kaffeesocken gefallen