Mittwoch, 18. November 2009

Entjammerung

Zu allererst mal vielen Dank für Eure aufmunternden Kommentare zu meinem letzten Jammereintrag. Irgendwie ist es erleichternd, daß man mit solchen "Phänomenen" nicht alleine ist. Ich dachte ja schon ich hab 'nen Schatten. Ausserdem kam ein Hinweis, der es wirklich wert ist, es nochmal von Grund auf zu überdenken. Britta schrieb nämlich "ich bin immer am werkeln, egal was, Haushalt, Handarbeit, Job aber es sieht nicht nach Ende aus." Genauso geht es mir - bislang unbewußt - auch, wobei gedanklich eigentlich immer der Haushalt und die privat zu erledigenden Dinge im Vordergrund standen. Bei genauerer Betrachtung ist es aber im Job und mit den Handarbeiten nicht viel anders. Und da hab ich jetzt auch die Reißleine gezogen.

Konkret heißt das, ich hab mir im Büro die Zeit gegönnt einen Überblick über die offenen Themen und Dinge zu gewinnen, diese mal akribisch aufzulisten und auch die benötigte Zeit dafür abzuschätzen. Ergebnis: kein Wunder, daß ich kein Land mehr seh, denn der Tag und schon gar nicht der Bürotag, hat nun mal keine 36 Stunden. Also hier Prioritäten verteilt und angefangen, das Wörtchen NEIN in allen Variationen auszuschöpfen, wenn mal wieder jemand angeschlurft kam um Arbeit loszuwerden, abzuladen oder weitere zu verteilen. Die merkwürdigen Gesichter um mich rum waren sehenswert!

Bezüglich Hobbies gab es ebenfalls eine Bestandsaufnahme und ich mußte feststellen, daß sich hier:
- viele Bücher tummeln teilweise auch geliehene die unbedingt zeitnah gelesen werden sollten für die ich aber einfach keine Ruhe finden konnte. Die hab ich alle mal zu Ihren Eigentümern zurückgebracht (meistenteils waren sie sowieso aus der Bücherei, das heißt ich krieg die immer wieder) und wenn ich eines gerne aktuell lesen möchte darf ich sie mir sicher nochmal ausleihen
- einiges an DVD's: die würde ich aber noch gerne sehen und ich bin jetzt fleissig dabei diese anzuguggen. Bis nächste Woche werde ich wohl damit nicht fertig werden, aber nach und nach, schmilzt der Stapel schon :-))
- angefangene Strickstücke *örks*: derzeit viel zu viele und damit komplett gaga! Zum ribbeln eignet sich hier nix, denn mir gefällt jedes einzelne Stück - wenn auch nicht unbedingt beim stricken, aber gut. Dafür hab ich mir den Mittwoch oder Donnerstag auserkoren als den/die Tage, an welchen konsequent an einem doppel-örks Ufo gestrickt wird und an nix anderem. Bis die Ufo-Schwemme, als da wären Lace-Bolero, St. Brigid, Bayerische Socks, Sommerglitzerjäckchen und Mermaid sowie obligatorischen Basar-Stino-Socken, nicht abgearbeitet sind, wird nichts Neues mehr auf die Nadeln genommen. Künftig wird es ein Großprojekt und ein unterwegs-Strickzeug in Form von Stino-Socken und hin und wieder ein paar Frühchensachen geben aber nicht mehr! Hat dann auch den Vorteil, daß ich weiß wo ich bin, was ich kürzlich gemacht habe und nicht mehr rätseln muß was nu kommt um das Strickzeug entnervt in die Ecke zu donnern.

Und wißt Ihr was .......ich bin schon einen guten Tacken ruhiger geworden und das zeigt mir, es war der richtige Ansatz. Bin gespannt wie lange ich das konsequent durchhalten werde. *sfg*

Zur Ufo-Reduktion kann ich damit in diesem Beitrag auch gleich was beisteuern, denn die Fäden des Lace Ribbon Schals sind vernäht und ich hab mich ganz bewußt dagegen entschieden den Schal zu spannen, weil er mir super gefällt wie er jetzt ist.

Leider taugen die Bilder nicht viel, weil sich die Jahreszeit einfach gar nicht zum fotografieren eignet, aber das nehm ich in Kauf. Basta!

Lace Ribbon Scarf

Lace Ribbon Scarf Detail

Der Schal war sehr angenehm zu verstricken und hat 124 g Wolle verbraucht. Leider kann ich zur Wolle per se nicht viel sagen, da ich mich mit diesem Projekt daran gemacht hatte meine Reste-Konen zu reduzieren und dabei 3 schwarze mit einem grauen Faden zusammen vernadelt habe.

Kommentare:

Rosenfee hat gesagt…

Sehr schön gestrickt dein Schal!!!!
Und deine Vorsätze sind prima...ich drück die Daumen,das du es schffst sie einzuhalten.
Ich freue mich,das es dir jetzt besser geht!
Ganz liebe Grüsse für dcih
Patricia

Britta hat gesagt…

Der Schal ist sehr schön geworden.
Ich find deine Vorsätze klasse. Und nachdem ich ein bisschen den Anstoß gegeben hab möchte ich mir deine Vorsätze ein bisschen als Vorbild nehmen.
Ich freu mich, dass es dir besser geht und drück dir die Daumen, dass du es weiter durchhältst.

LG Britta :-)

s´hexerl hat gesagt…

Ei Liebes, das klingt doch schon mal phänomenal!!!! auch, daß Du Dir Deine nächste Ablöse so klein gehalten hast!!!
Ein großes dickes BRAVO!!!! an Dich!
gdvlg,
Nadja