Samstag, 3. Januar 2009

Professional?

Habe ich eigentlich schon erwähnt, daß ich eine der Glücklichen bin, die bei der "be a tester professional"-Aktion vom Zauberglöckchen mitmachen dürfen? Ja, richtig eine rein rethorische Frage, denn ich weiß, daß ich es noch nicht erwähnt hatte, aber ist doch ein netter Einstieg oder?

Auf alle Fälle freue ich mich dabei sein zu dürfen und noch mehr habe ich mich über den mir von Suzane zur Verfügung gestellten SoWo-Strang gefreut. Pastellig sollte er werden, aber er wurde soooo:

Zaubergloeckchen

und ich finde das auch gut so. Wahrscheinlich habe ich per telepathischer Kräfte da ein wenig mitgewirkt. *glucks* Blau ist ohnehin meine Welt, kräftige Farben liebe ich und schöne Kontraste mag ich erst recht.

Seit der Strang in meinen Händen ist (und das ist zugegebenermassen nicht erst seit gestern der Fall *hrmpf*) überlege ich welches Muster ich den Socken verpassen könnte die daraus entstehen sollten. Musterbücher hab ich gewälzt, Ravelry hab ich mit meinen Zugriffen fast in die Knie gezwungen und quer durchs Netz hab ich gestöbert, auf der Suche nach DEM Muster bzw. DER Anregung die mich anspringt und überzeugt. Je mehr ich gesucht habe um so mehr ergriff mich das Gefühl, daß doch schon nahezu alles schon mal dagewesen ist. Ich gab das Vorhaben frustriert auf und hab mir eine gedankliche Pause verordnet. Und genau in dieser Pause kam mir eine Idee. Einziges Problem.....es ist nahezu eine Themaverfehlung. Ist ja schon mal wenig professionell, oder?

Trotzdem war Suzane so nett mir das Go für die Umsetzung zu geben. *Schweiß von der Stirn tupf*

Vergnügt schob ich den Beginn der Socken ein wenig vor mich her, wußte ich doch genau was ich machen wollte und bis Ende Januar ist ja noch sooooo viel Zeit. Eher verwegen als professionell, oder?

Vorgestern war ich drauf und dran die Socken anzuschlagen und mir wurde bewußt, so genaue Vorstellungen habe ich wohl doch noch nicht. Welches Bündchen könnte nur zu dieser Idee passen? Kurz, für die Lösung dieses Problems brauchte ich nochmal zwei Tage gedankliche Einwirkzeit und heute morgen in aller Frühe beschloss ich, anzuschlagen. Fazit: das Bündchen ist nun fertig, aber stricken regt wohl die Gehirnwindungen an, denn mir fiel ein, daß ich noch gar keine Musterschrift angefertigt habe und so vollkommen ins Blaue hinein ist ja auch wenig professionell.

Also Stift gezückt, gemalt - sah prima aus - zu einem SoWo-Rest gegriffen und ein Probestück angeschlagen. Ergebnis furchtbar professionell, weil funktioniert nicht! Kopf fing an zu rauchen, die Unzufriedenheit nahm zu. Göga kam aus dem Bett gewankt, stolperte genau in die aufziehenden Gewitterwolken, verneinte tapfer meine Frage, ob er für heute schon etwas geplant hätte und verzog sich ins Bad. Zufrieden mit der Antwort widmete ich mich weiter dem Chart, dem Probelappen und dem Problem Herausforderung. 30 Min. später kam Göga zurück und fragte freudestrahlend, ob ich denn mit zum Einkaufen gehen würde ........ mein Blick sprach Bände. Das Problem war weiterhin ungelöst, aber Göga zog alleine los.
Derweil graste ich meine Musterbücher nach einer Lösung ab und fand plötzlich alles was ich bei der ersten Aktion als unmöglich verworfen habe, total attraktiv und umsetzenswert, nur eine Lösung fand ich keine. Daran erkennt man den Profi, oder?

Kurze Zeit später kam Göga zurück und fing an in der Küche zu werkeln, unterbrochen von kleinen Gängen zu mir ins Wohnzimmer um mir so wichtige Fragen zu stellen wie: "Wieviele Eier möchtest Du denn heute?" Anmerkung: Ich hab noch nie mehr oder weniger als zwei gegessen! "Hast Du den Tisch schon abgeräumt?" (Nein, da saß ich schließlich und brütete) "Willst Du einen Kaffe zum Frühstück." *grrrrrrr* Ich war kurz vorm Platzen, wie soll denn so ein Professional arbeiten??????

Fazit am fortgeschrittenen Nachmittag: eine professionelle Lösung ist noch nicht in Sicht, aber ich hätte eine Anregung ans Zauberglöckchen:

Wie wärs mit Umbenennung der Aktion auf "be a tester wanna-be professional"?

Kommentare:

Silvia hat gesagt…

Ooooh wie schön geschrieben DENN: Du sprichst mir aus der Seele. Okay, ich hab meine Idee - also das Brauchbare aus all den vorhanden Ideen- mittlerweile verwirklicht ABER das Herangehen war GENAUSO. Da überlegt man stdlang,denkt man hat DIE Lösung u plumps...Frust herbei...es geht nicht. Ich verstehe voll u ganz wie du dich fühlst(derweil mein Mann auch deinem Mann nachempfinden kann...lach).
Viel Spaß u viele "professionelle" Ideen wünscht dir Silvia.

Ina hat gesagt…

Ha!!! So gings mir auch eine ganze Weile!!!!!
Wußte nur, wie das Bündchen auszusehen hat, dann hab ich mich mit einem tollen Hörbuch, absolut spannend, hingesetzt, und plötzlich flutschte es!!!
HABE FERTIG!!!
Allerdings auch ohne Strickschrift, die wird nächste Woche angefertigt!!!

Also nicht den Mut verlieren, das wird!!!

Gruß Ina

wollfaden hat gesagt…

Och wie schön.daß es anderen genauso geht.
Im Moment habe ich das Gefühl mich zu verzetteln.
Ich dachte nur ich ich kann so unschlüssig sein.
Liebe Grüße Friederike