Dienstag, 29. Juli 2008

Sockenpaar 25/2008

Immer wieder wird mir die Frage gestellt, was es denn mit den Kinderheimsocken auf sich hat. Dann will ich doch mal darauf antworten. :-)

Manja hatte mir vor geraumer Zeit einmal Sockenwollreste für das Frühchenstricken geschickt. Aber in der Kiste waren neben der konventionellen Sockenwolle auch noch etliche Knäuel Designersockenwolle. Da diese Sockenwolle nicht für die Frühchen verwendet werden kann ich aber weiß, daß Manja fleissig für ein Kinderheim in ihrer Nähe strickt habe ich zugesagt, diese Knäuel zu Kindersocken zu verarbeiten und da bin ich so Zug um Zug dran. Wie gesagt, das waren schon einiges an Knäuel und es geht aus so einem Knäuel auch immer mehr als ein Paar raus, so daß sich da schon eine beträchtliche Anzahl angesammelt hat.

Zwischenzeitlich befinde ich mich aber auf der Zielgeraden und da nutze ich doch diesen Eintrag gleich mal um Euch ein weiteres fertiges Paar zu zeigen. Gestrickt in Größe 32/33 aus 48 g Designergarn in einem wunderschönen hellblauen Melange-Ton.

Socken 25/2008

Und wenn die Sockensession abgearbeitet ist, dann wende ich mich mal verstärkt so einigen Knäuel Wolle zu, die sich in meinem Stash befinden, sich gut für Pullis eignen ich aber nicht für mich selbst verstricken will. Da werden dann nette Kinder-RVO's für das Kinderheim draus. Zum wegwerfen ist das Garn viel zu schade und die Kinders freuen sich darüber - sagt Manja. ;-)

Sonntag, 27. Juli 2008

Ufomania 27.07.08

Rasend viel Zeit zum Stricken hatte ich vergangene Woche nicht und ihr wart freundlicherweise in der Ufomania auch sehr zurückhaltend.

Die Woche stand wieder ganz im Zeichen der Socken, denn gestimmt wurde für die Fischersocken und die Kinderheimsocken und ich bin selbst erstaunt, daß die Fischersocken fix und fertig hier liegen und das angenadelte Kinderheimsockenpaar heute morgen von den Nadeln gewitscht ist.

Doll, gell? Damit steht ein Ufo weniger auf der Liste und macht sozusagen Platz für das bald nachfolgende Teststricktuch - die Wolle ist schon unterwegs. *froi di dudeldoi*

Dafür hab ich beschlossen den PurpleGableHoodie nochmal auf Eis zu legen und abzuwarten wie die allgemeinen Erfahrungen dazu sind, denn das Muster flog gestern mit der Vogue knitting Fall in so manchen Briefkasten.

1. PurpleGableHoodie 15 % *vorübergehend auf Eis*
2. Kimonoshawl für Basar 30 %
3. Auftrag - Summermints Größe 38 40 %
Fischersocken Gr. 37 70 %
4. Frühchensachen
5. Kinderheimsocken für Manja 1 % (noch weitere 2 Paar zu stricken)
6. Kinder RVO für Manja (45 %)

Und was wollt Ihr als nächstes sehen?

Samstag, 26. Juli 2008

Sockenpaar 24/2008

Schon vor einer ganzen Weile ist dieses Sockenpaar von hier in die Welt ausgezogen um seiner neuen Besitzerin nicht nur die Füsse sondern auch die Seele zu wärmen.

Gestrickt wurden sie mit viel Liebe und noch viel mehr guten Wünschen über die ich hier aber nicht so viel ausplaudern möchte.

Letztlich handelt es sich um ein Paar Broadripples in Größe 41 aus 62 g Rödel Sockenwolle mit Seidenanteil und soviel sei verraten, der umgekehrte Rapport auf den beiden Socken war wirklich so gewollt und beabsichtigt. *zwinker*

Sockenpaar 24/2008

Donnerstag, 24. Juli 2008

Sockenpaar 23/2008

Ein weiteres Paar für Manjas Kinderheim gestrickt aus Designerwolle die sich diesmal richtig schön verstricken ließ und auch einen tollen Griff hat. Leider weiß ich nicht von wo die Wolle wohl her sein mag.

Jedenfalls haben die Socken ein Geburtsgewicht von 30 g (endlich mal wieder was für meinen Ticker, der verhungert schon) und eine Größe von 24/25.

Socken 23/2008

Dienstag, 22. Juli 2008

Sockenpaar 22/2008

Bevor ich nun bald einen weiteren Monat beschließen muß ohne ein Gramm für die Statistik aufweisen zu können, obwohl doch noch so einiges an Fertigem hier rumliegt und nur noch nicht gebloggt wurde, dachte ich mir ich zeig mal wieder ein Paar Stino-Socken.

Seit Eeewigkeiten bereits fertig aber nicht vernäht (klar sind ja auch nur für mich) machen sie sich ja nicht mal in der Two-for-One Statistik bemerkbar *schluchz* und das obwohl sie mit ihren 92 g in Größe 39 schon ziemliche Schwergewichte sind. Nun ja, kann Frau nix machen, ausser beduppen und das tun wir hier doch nicht. :-)

Gestrickt aus einer handgefärbten etwas dickeren Wolle evtl. 6-fach? in - für meine Begriffe - den schönsten blau-grün-Tönen. Diese Wolle hat mich von Anfang an farbtechnisch so fasziniert, daß mir klar war, Muster brauchen die Socken keines.

Socken 22/2008

Sonntag, 20. Juli 2008

Ufomania 20.07.2008

Mann, mann, mann wie die Zeit vergeht, jetzt ist doch schon wieder eine Woche rum. Stricktechnisch gefühlt könnten wir eigentlich erst Halbzeit haben, aber nein, es ist schon gut so, daß die nächsten zwei Wochen noch schnell vorbeifliegen, denn meine Strickzeit ist auf Grund Urlaubsvertretung im Büro doch stark eingeschränkt.

So ist es auch nicht verwunderlich, daß ich mich auf die schnellsten und häufigsten Wünsche beschränkt und zur Sockenwoche ausgerufen habe.

Damit ist das Kinderheimsockenpaar fertig geworden und tapfer hab ich das nächste Paar in Angriff genommen, die Summermints gewachsen und die Fischersocken schon an der Ferse des zweiten Sockens. Ist doch prima, oder?

Und wie geht's weiter?

1. PurpleGableHoodie 15 %
2. Kimonoshawl für Basar 30 %
3. Auftrag - Summermints Größe 38 35 %
4. Fischersocken Gr. 37 70 %
5. Frühchensachen
6. Kinderheimsocken für Manja 15 % (noch weitere 3 Paar zu stricken)
7. Kinder RVO für Manja (45 %)

Wenn wir schon über Besonderheiten sprechen ..

dann darf natürlich auch die little Sunshine-Box von meinem liebsten Hexerl nicht fehlen. *strahl*

Photobucket

Wenn das mal nicht schon alleine gute Laune verbreitet?

Aber natürlich mußte und hab ich auch ausgepackt und was da zum Vorschein kam, verschlug mir schier die Sprache:

Photobucket

Überall sah ich meine absolute Lieblingsfarbe hervorlugen in einem Knäuel einer absolut perfekt zu verstrickenden Sockenwolle von welcher ich erst mal geschwärmt hatte aber und vor allem auch in Form von einem paar wunder-wunder-schöner Socken. Nein, das sind nicht nur ein Paar Mustersocken,nö Nadja hat sich die Mühe gemacht und das wirklich schöne Scala-Muster gestrickt. Und ich weiß wovon ich spreche, hab ich das anläßlich eines Wichtelns auch schon vernadelt für schön befunden aber nur zum guggen nicht zum stricken. Jetzt hab ich auch solche Socken. *hauch und mit der Box um die Wette strahl*

Freitag, 18. Juli 2008

HA!

Nachdem ich gestern morgen auf Grund widerlichster Wetterlage beim besten Willen kein vernünftiges Bild hinbekam, bin ich heute beim ersten Sonnenstrahl natürlich sofort geeilt. Wer weiß schließlich schon wie lange das anhält.

Und so bin ich heute in der Lage das Geburi-Geschenk von Lisabeth zu zeigen, die es ganz furchtbar spannend gemacht hat und das Paket in diesem Zustand bei mir einschweben ließ:

Photobucket

Nur, das hab ich gar nicht mitbekommen, denn als das Päckchen kam, hat es Göga gleich mal eigenmächtig auf die Seite geräumt .......und mir erst an meinem Geburtstag wieder in die Hand gedrückt. Ich wußte also nicht mal, wer mir was geschickt hatte bis dahin. So eine Gemeinheit!

Aber Schlußendlich durfte ich ja doch auspacken und förderte viele schöne und praktische Dinge zu Tage:

Photobucket

Ein Kaffeepäckchen zum Wachbleiben, kleine Kerzchen im Glas - mensch wo treibst Du die nur immer auf Lisabeth? - und blau, blau, blaue Stricknadeln. Damit wird dann sicher auch das Vernadeln von brauner-Wolle ein Genuß, denn meine Lieblingsfarbe ist mit von der Partie. Ausserdem fand ich einen Strang handgefärbter Sockenwolle in meinen derzeitigen Beuteschema-Farben aus USA. Woher wußtest Du denn nur, daß ich die Mehrzahl der Yarn-Shops in USA nur von aussen betrachten konnte?

Und sogar Moni hat an mich gedacht und mir eine handgemachte Seife mitliefern lassen.
Nicht zu vergessen das reichliche Hüftgold und das "Verpackungsmaterial" aka Restewolle für die Frühchen.

Auch Euch einen ganz dicken, dicken Dankeschön Knuddler!

Mittwoch, 16. Juli 2008

Verwöhnungen ohne Ende

Auch von Frau Wollich wurde ich verwöhnt und zwar mit edlen Maschenmarkierern.

Sind die nicht hübsch?

Photobucket

Hmmmm, tausend Bilder hab ich gemacht, aber besser hab ich es nicht hingekriegt. Ob ich mal einen Digital-Fotokurs belegen sollte?????? ;-)

Dienstag, 15. Juli 2008

und weiter gehts

mit den Verwöhnereien der letzten Zeit.

Auch Birgit (leider ohne Blog) gehört mit zur Verschwörerbande, die wohl fanden, daß ich auch ohne beim Wichteln dabei zu sein etwas auf meinem Gabentisch finden sollte.

Photobucket

Der Inhalt ist ein Angriff auf meine Figur - was mich aber nicht vom vernaschen abhalten wird *he he he* - und mein absoluter Favorit, dieses süße Schäfchen in das ich mich sofort verliebt habe ...... aber seht selbst:

Photobucket

Vielen lieben Dank auch Dir Biggi, das war eine echte Überraschung! *herumtanz*

Montag, 14. Juli 2008

Unglaublich

was man sich hier als Blogger so alles bieten lassen muß. Nicht nur, daß in den Kommentaren deutlichst zum Ausdruck gebracht wird, daß schwere Zweifel an der Konsequenz und Durchführung der geäußerten Taten gehegt werden. Nein, es wird auch noch mit Argusaugen überwacht! {Emotic(dead)}

Kriegte ich gestern Mecker wegen des Bildlosen Blogbeitrages. Nun gut meine Dame, Sie haben es so gewollt, die Tage werde ich mal zur Baustelle schlappen und diese (Spundwand-)Rammler fotografieren. Ist zwar nix strickiges aber ein Bild. *pfffff*

Auch nur teilweise strickig aber dafür total wichtelig und noch mehr unglaublich:
Vielleicht erinnert sich der eine oder andere daran, daß ich letztes Jahr ganz unerwartet zu einem Geburtstagswichtelpäckchen kam. Anja hatte sich beim Wichteln vertan und mir das diesjährige Päckchen schon letztes Jahr zukommen lassen. Na und, ich hab mich auch letztes Jahr schon gefreut wie Bolle.

Aaaaber ich durfte heuer schon wieder dodal überrascht aus der Wäsche guggen, denn sie wollte mich in diesem Jahr nicht ohne Geburipäckle lassen und hat kurzerhand nochmal eine Riesenkiste auf den Weg gebracht. *Augen aufreiß*

Selbstverständlich läuft hier im Hause nix ohne die wachsamen Augen unseres Stubentigers.

Photobucket

Für gut befunden durfte ich auch auspacken:

Photobucket

Schönes und schmackifatziges Suchtmittel in Form von Wolle *knuddel* und Nougatschokolade *schmelz* einen interessanten weißen Tee mit Litschi - bin echt gespannt wie der schmeckt - dazu passende Servietten und für mich der Höhepunkt die Tasse! Genau das was ich fürs Büro gebraucht habe eine Tasse mit deutlichsten "Finger weg"-Hinweis für die die es nicht kapieren wollen.

Die Tasse ist auch der Grund warum dieses Geburtstagspäckchen den Anfang bildet, denn ich will diese heute unbedingt mit ins Büro nehmen.

Liebe Anja, nochmals vielen lieben Dank die Überraschung ist Dir gelungen!
{Emotic(applause)}

Sonntag, 13. Juli 2008

Montag morgen 5 Uhr in München ...

macht das Leben nicht immer so viel Freude. Bereits in den vergangenen Wochen wurde immer wieder mal des nächtens auf einer nicht allzu weit entfernten Baustelle gearbeitet. Wobei arbeiten etwas untertrieben ist, es werden mit voller Gewalt irgendwelche Spundwände in den Boden gerammt. *örks*

Heute morgen um 5 Uhr - und wohl gemerkt heute ist Sonntag!!!!! - ging es schon wieder los. Jetzt reicht es langsam aber! Ein Anruf bei der Polizei erbrachte das vermutete Ergebnis: es wurde eine Wochenend-Nachtbaugenehmigung erteilt. *grrrrrr* Eine???? Genau genommen die drölftausendsde. Offensichtlich muß man nur die Bundesbahn sein, dann darf man alles.

So nun sitze ich hier total dröselig auf meiner Couch mehr im Wachkoma als sonstwas und dachte mir, dann post ich halt die Ufomania.

In Kurzform heißt das: letzte Woche wieder säähr dischzipliniert weiter gearbeitet +stop+ nix zu Ende gebracht +stop+ ranhalten angesagt +stop+bald kommt ein neues Ufo in Form einer teststrickerei+stop+megafroi+stop+

1. PurpleGableHoodie 15 %
2. Kimonoshawl für Basar 30 %
3. Auftrag - Summermints Größe 38 20 %
4. Fischersocken Gr. 37 25 %
5. Frühchensachen
6. Kinderheimsocken für Manja 65 % (noch weitere 4 Paar zu stricken)
7. Kinder RVO für Manja (45 %)

Erbitte Vorschläge +stop+

Samstag, 12. Juli 2008

Mittwoch abend in München

Mittwoch abend in München ist Strickeria-Zeit. *froi* Leider hat unser Stammlokal schon vor ein paar Wochen seine Pforten geschlossen, aber was so richtig süchtige Strickerinnen sind, die lassen sich durch sowas doch nicht aufhalten und wir haben uns kurzerhand in einem Cafe in zentraler Lage getroffen.

Wir, das waren in diesem Fall aber auch ein paar Maschentreffler-Mädels und noch so das eine oder andere neue Gesicht. 15 Köpfe haben wir gezählt und es war einfach so scheeeeee! Nun ja, um mal ganz ehrlich zu sein, es gab natürlich doch noch einen weiteren Grund warum es diesmal so ungewöhnlich viele Strickerinnen waren die sich da auf einen Haufen zusammengerottet haben. Frau Strickreich weilte in München und hatte Ihren rieeesigen Musterkoffer voll mit edelsten Wollerey-Garnen dabei.

Es wurde ausgiebigst begrabscht, bestaunt, bekuschelt und ich bin mir ganz sicher, daß ich den einen oder anderen Strang die Heimat wechseln sah. *zwinker*

Fotos kann ich leider nicht zeigen, denn vor lauter "gschaftln" bzw. ratschen hab ich das schlichtweg vergessen. *hrmpf*

Aber glaubt mir, die einhellige Meinung hierzu: ein gelungener Abend mit tollen neuen Eindrücken und sündhaften Garnen die Frau endlich mal live be-greifen konnte.
Als kleine Entschädigung kann ich Euch aber ein paar andere Fotos zeigen, die im engen Zusammenhang zu diesem Abend stehen. Wollt Ihr mal sehen?

Aber gerne doch, das hat mir nämlich die liebe Cindy an dem Abend in die Hand gedrückt:

So und nun kommt meine technische Unfähigkeit mal wieder voll zum Tragen, was hier ohne Probleme gefunzt hat, geht hier gar nicht. Also bitte alle zum Guggen auf meinen Alt-blog wechseln. Mann ist das doooofffff!!!!!

Mein Geburtstagsgeschenk vom letzten Jahr. Wir hatten uns seither nicht mehr gesehen, leider! Aber ich freu mich nach wie vor wie ein Schnitzel über die schönen Socken. Habt Ihr das Garn erkannt? Es ist die Gletscher von handgefärbt.com, die ich schon immer angegeiert hatte, aber zu langsam war. Jetzt hab ich auch Socken draus. Daaaanke Cindy!!!!!! Ach ja, Cindy legte Wert darauf zu erwähnen, daß sie die Schokolade gegen frische ersetzt hat! *zwinker*

Freitag, 11. Juli 2008

aufgestaut

Das Wetter ist dieser Tage einfach herrlich und könnt immer so bleiben *strahl* meine Dischziplin was so die Abarbeitung der Ufos angeht ist für dieses Wetter schon fast phänomenal (nahezu alles wächst wenn auch nicht im Eiltempo aber doch sehr beständig vor sich hin) nur meine Bloggerei leidet gerade ein wenig. Na sowas. Und das obwohl ich eigentlich soviel zu zeigen hätte.

Mit anderen Worten es hat sich nun ganz schön viel angestaut.Aber immer schön eines nach dem anderen und deshalb könnt ihr Euch freuen, denn es wird die nächsten Tage nun täglich was zu lesen geben. Wer sich darüber nicht freut, wird meinen Blog wohl auch nicht lesen, oder? *gröhl*

Bei dieser Gelegenheit ...... ich hab mich auch gefreut, sehr sogar, denn Lieblisabeth hat mir dies hier verliehen:

Photobucket

Mei ist des scheeeeeeeee! *hüpf*

Danke liebe Lisabeth, das war ja eine gelungene Überraschung.

Aber nun hab ich schon wieder ein Problem. Ich soll den Award an sieben andere Blogger weiter geben. *grübel* So wie ich das gesehen habe bin ich schon wieder so spät dran, daß so ziemlich alle bereits damit versorgt sind. Nun gut, ich laß ihn einfach mal hier und wer mag, kann ihn sich mitnehmen. *zwinker*

Sonntag, 6. Juli 2008

Ufomania

Puhhh und schon wieder ist eine ganze Woche rum *staun* und ich hab es immer noch nicht geschafft Euch an den vielen tollen Geschenken teilhaben zu lassen, über die ich mich soooooooo *zeig* gefreut hab. Woran das lag? Nun, ich war fast die ganze letzte Woche unterwegs, oder das Wetter war grad mal nicht so fotofreundlich und ab Mittwoch hat mich mein Kreislauf in Stich gelassen ach ja und dann und wann hatte ich auch einfach chronische Unlust. Dabei gibt es soviel zu sehen, aber das hol ich schrittweise nach!

Ufomania-technisch hat sich auch einiges bewegt. Zunächst wäre da mal der PurpleGableHoodie an dem ich fleissig gestrickt und noch fleissiger wieder geribbelt habe. An dieser Stelle auch noch herzlichen Dank für Eure Antworten für die Maschenzunahme, dem Problem werde ich mich der Tage mal ganz intensiv widmen.

Nicht mehr widmen werde ich mich jedoch den Inside-Out-Socken, die trotz mehrfacher Experimente auch mit unterschiedlichen Nadelstärken *winke zu Andrea* einfach nicht passen wollten. Das Muster werde ich erst wieder auf die Nadeln nehmen, wenn ich die Orig-Anleitung kriege, davon ist aber in diesem Fall leider nicht auszugehen. *traurig gugg* Was solls, die schöne Wolle wird bald mit einem anderen Muster wieder auf die Nadeln wandern.

Dann war da noch der Adventskalender. Genau WAR! Das Teil ist Geschichte, denn soeben ist mir die letzte Socke von den Nadeln gehüpft, alle zusammen wiegen 168 g und Foddo gibts nicht, weil Wichtelei.

Der Rest hier in der Zusammenfassung:

1. PurpleGableHoodie 15 %
2. Kimonoshawl für Basar 26 %
Inside-Out Socken Größe 41
3. Auftrag - Summermints Größe 38 15 %
Basarsocken Größe 39 rotbunt
4. Fischersocken Gr. 37
5. Frühchensachen
6. Kinderheimsocken für Manja 30 % (noch weitere 4 Paar zu stricken)
Adventskalendersocken (27 von 27 fertig)
7. Kinder RVO für Manja (10 %) *neu*

Und nu?

Samstag, 5. Juli 2008

Juni-Statistik

1 Paar Socken Gr. 37/38 - 68 g
1 Paar Socken Gr. 38/39 - 68 g
1 Paar Socken Größe 41 - 76 g
1 Paar Socken Gr. 42/43 - 74 g

8 Minisocken 18 g
3 Frühchensets 58 g

verstrickte Sockenwolle gesamt: 362 g

Klingt ja nicht gerade viel, aber ich muß gestehen, daß nach wie vor noch längst nicht alle Fäden vernäht und alle Projekte gezeigt sind. Macht nix, dann ist halt die Statistik für den nächsten Monat wieder höher. *Achsel zuck*

Donnerstag, 3. Juli 2008

Habt Ihr mal nen Tipp für mich?

Nämlich wie man möglichst unsichtbar oder auch schön auf glatt links Gestricktem Maschen zunimmt?

Die Tage hab ich schon einiges herumprobiert, einschlägige Fachliteratur gewälzt und gegoogelt aber es hat immer noch nicht zu einem befriedigendem Ergebnis geführt. Guggt mal so sieht das aus: *gequält das Gesicht verzieh*

Photobucket

Auch wenn es "nur" die Innenseite vom Ärmel ist, reißt mich das nicht vor Begeisterung vom Hocker. Wie macht Ihr das denn? Schnell läßt es mich wissen. Ich zähle auf Euren Sachverstand und Expertenwissen!