Sonntag, 29. Juni 2008

Aus, schluß und vorbei ...

ists mit den Inside-Out-Socken.

Schon länger hab ich mich gefragt für was es in Ravelry wohl den Status "frogged" gibt. Hibernating hab ich ja schon immer verstanden, aber was muß wohl passieren ein Projekt ganz und gänzlich auf zu geben?

Nun weiß ich auch das, und es ist ganz einfach kann ich Euch sagen. *heftig nick* Ich hab für das Muster 72 Maschen angeschlagen und heute bis zum halben Fuß gestrickt. Die Dinger gehen nicht über meinen Fuß weder mit guten Worten noch mit Gewalt.

Gögas Vorschlag die Socken eine Nummer kleiner zu stricken wurde stricktest abgelehnt, da ich mich in die Farben verliebt habe und nun hab ich ein Ufo weniger und mach mich gleich mal auf die Suche nach einem anderen passenden Muster. *Hände reib*

Wobei ein bißchen schade find ich's ja schon, weil das Muster hätt mir auch gut gefallen. Na ja, frau kann nicht alles haben.

Ufomania 29.06.08

Spätestens nach dieser Ufomania-Woche weiß ich wieder ganz genau, warum es in meinem Haushalt IMMER mehr als nur ein Ufo geben wird. Ob es allerdings immer sooooviele sein müsssen, lasse ich mal dahingestellt. *hüstel*Das ist auch der allereinzigste Grund, warum ich nicht gleich noch ein neues Projekt hinzufüge.

Wovon ich rede? Von der letztwöchigen Ufomania und davon, daß Ihr es sooo gut mit mir gemeint hattet und Euch für kein Ufo ausgesprochen habt. *nick* Das heißt nein, eine zaghafte Stimme gab es für einen Adventskalendersocken ..... Diesem Wunsch konnte ich natürlich nicht widerstehen und hab angefangen und weil die Ufomania auch noch eine gewisse Ernsthaftigkeit erkennen lassen sollte hab ich da auch weitergemacht. Lange Rede kurzer Sinn im Moment stricke ich am 19 (in Worten: neunzehnten!) Adventskalendersocken und ich kann die Teile nicht mehr sehen *schüttel* und ich hätte gerne ein wenig Abwechslung.

Denn es steht FOLGENDES zur Auswahl: *kicher*

1. PurpleGableHoodie 15 %
2. Kimonoshawl für Basar 24 %
3. Auftrag-Inside-Out Socken Größe 41 20 %
4. Auftrag - Summermints Größe 38 10 %
5. Basarsocken Größe 39 rotbunt 70 %
Basarsocken Größe 39 aus Regia Nation bunt 99 %
6. Fischersocken Gr. 37
7. Frühchensachen
8. Kinderheimsocken für Manja 30 % (noch weitere 4 Paar zu stricken)
9. Adventskalendersocken (18 von 27 fertig)

Hmmm, der Sprung von 0 auf 18 sieht aber schon gut aus und es verbleiben nur noch sieben einhalb zu arbeiten, auch ein nettes Gefühl.

Und was sagt Ihr nun?
Hab die Ufomania nun übrigens in eine Umfrage (links auf der Seitenleiste) gepackt, gefällt Euch das Voten damit besser?

Montag, 23. Juni 2008

Fudder für den Ticker

Jedesmal wenn ich in den Blog gugge, sieht mich der Ticker soooo hungrig an, deshalb soll er nu was zu verdauen kriegen.

Nicht die Welt, nein, aber dafür überaus nützlich sind wieder drei Frühchensets fertig geworden, bringen 58 g auf die Statistikwaage, aber nur 38 g auf den Ticker, weil eines schon länger fertig ...... Ihr wißt ja die Fäden. *seufz*

Photobucket

Die beiden blau-weißen Wollreste entstammen übrigens aus Lisabeths Resteschatzkästchen. *freu*

Und weil meine Frühchenreste langsam zu neige gehen, freut es mich ganz besonders, daß mir Frau B. aus T. eine Kiste Nachschub zukommen hat lassen. *in die Hände klatsch* Auch wenn die Kiste sozusagen inkognito unter falschem Aufkleber gereist ist. *zwinker*

Samstag, 21. Juni 2008

auf ein Neues

Dem aufmerksamen Leser ist sicher nicht entgangen, daß die "Two-for-One"-Schnecke nun am Pilz Ziel angekommen ist. Die 4200 g Wolle sind verstrickt und die Sockenwollkaufsünde vom Ende letzten Jahres darf nun offiziell in meinen Stash einziehen.

Photobucket

Ist wirklich nix aufregendes dabei, aber ich hatte ja nur so zum Spaß ein Gebot abgegeben und hätte niemals nicht damit gerechnet, daß ich mit diesem wirklich lächerlichen Gebotsbetrag tatsächlich den Zuschlag erhalten würde. Nun, erstens kommt es anders, zweitens als man denkt .... und für die Projektsocken ist wirklich ganz nette und geeignete Wolle dabei.

Die neue Ziellinie wird sicherlich vieeel schneller erreicht werden, denn im Januar hatte ich mal wieder an einem Sonderangebot nicht vorbei gehen können und 4 Knäuel sind in meine Tasche gehüpft. *blinzel* Damit sind nun 800 g abzustricken. Das schaffen wir doch mit links, oder?

Ufomania 21.06.08

Eure Wünsche zur letzten Ufomania waren recht breit gefächert und nahezu jedes Ufo wurde bedacht. Fleissig wie ich war ist nun aber auch jedes benannte Projekte ein wenig angewachsen. *strahl*

Sehr nachdrücklich wurde ich jedoch aufgefordert den PurpleGableHoodie zu ribbeln. Nun ribbeln war, mit Ausnahme der Ärmel *räusper* doch nicht angesagt und so konnte der Body schon mal bis zu den Ärmelausschnitten weiter wachsen und präsentiert sich damit so:

Photobucket

Ach das sind übrigens keine wirklichen Löcher, sondern die Fadenansätze für das neue Knäuel. Nach dem Vernähen wird davon nix mehr zu sehen sein.

Bei den Kinderheimsocken ist wieder ein Paar fertig und das nächste auf ca. 30 % angewachsen, verbleiben noch etwa 4 zu strickende Paare und der Rest des angefangenen. Die Regia-Nation-Socken harren noch dem Fäden vernähen und der Verarbeitung des Rest-Garnes zu Minisocken und gänzlich neu auf der Liste ist der Adventskalender. Ich versuch es jetzt einfach mal, ob ich das bis September fertig kriege, sollte ja wohl funktionieren, oder?

1. PurpleGableHoodie 15 %
2. Kimonoshawl für Basar 24 %
3. Auftrag-Inside-Out Socken Größe 41 20 %
4. Auftrag - Summermints Größe 38 10 %
5. Basarsocken Größe 39 rotbunt 60 %
6. Basarsocken Größe 39 aus Regia Nation bunt 99 % (es fehlen nur noch die zu vernähenden Fäden *örks*)
7. Fischersocken Gr. 37
8. Frühchensachen
9. Kinderheimsocken für Manja 30 % (noch weitere 4 Paar zu stricken)*neu*
10. Adventskalendersocken (0 von 27 fertig) *neu*


Und nu?

Freitag, 20. Juni 2008

Wißt Ihr eigentlich was Socken und Ärmel gemeinsam haben?

Tagelanges Wickeln, auch wenn es noch so cremig ;-) läuft, erschien mir heute nicht so prickelnd. Dazu kommt, daß ich Überraschungen sehr liebe. So wollte ich mir die Überraschung, ob sich evtl. noch der Rapport der Sockenwolle umdreht oder etwas anderes passiert mit dem ich noch gar nicht rechne, noch ein wenig aufheben und warf mich ganz geschmeidig an den PurpleGableHoodie.

Wer hier nun den Begriff "Socken" durch "Ärmel" ersetzt ist im Grund schon vollkommen im Bilde. Detailgetreuer könnte ich das gar nicht auf den Punkt bringen. Danke dafür liebe Pia!!!! *knuddälll*

...... um weiterhin schön cremig zu bleiben gibbet heute abend zum Grillfleisch einen schönen Erdäpfekaaas. Bei den Zutaten kann das nur erste Sahne werden, gell Nadja? *zwinker*

Donnerstag, 19. Juni 2008

immer schön cremig ...

..... wurde mir gestern zu dem PurpleGableHoodie-Größen-Dilemma ins Blog kommentiert. *zwinker*

Dabei mag ich doch Cremes gar nicht so gern, bin doch eher der Sahne-Typ. *lol*
Also .... ich arbeite intensiv dran und hab mich nun an die Ärmel geworfen. Stricken mit 8 mm-Nadeln ist aber ziemlich anstrengend und so hab ich mir als Pausenfüller mal wieder die kunterbunten-Ringel-Basarsocken vorgenommen.

Die erste Socke ist fertig, schnell die zweite angeschlagen ....... am Ende des Bündchens ...... ein Knoten und nicht nur das, es fehlte auch gleich mal flockig der halbe Musterrapport, was bei bunten Ringelsocken gar nicht auffällt. *Sarkasmus trief* Nun gut, immer schön cremig ...... aufgezogen, war ja noch nicht weit, bis zum nächsten Rapport gewickelt und neu angeschlagen. Ungefähr beim halben Bündchen ist wohl mal die Farbe ausgegangen - war ja nur die Kräftigeste von allen .........aber ich bleibe cremig *rofl*

Wenn ich mich die nächsten Tage nicht mehr melde, dann wickle ich noch immer cremig bis zum nächsten Rapport .........

Mittwoch, 18. Juni 2008

Gut, daß ich die Wolle noch nachgekriegt hab ...

Irgendwann mußte es ja mal so kommen, daß in der Ufomania ein deutliches Mehrheitsvotum für den PurpleGableHoodie abgegeben wird. So schön hatte ich den angefangenen Pullover in eine Tasche gepackt und aus dem Sichtfeld geräumt um mich nicht dauernd ärgern zu müssen. Dies auch der Grund warum in letzter Zeit ohne Bild. *schäm*

Ja, klar ich hab extra noch Wolle nachgeordert und sogar die gleiche Partienummer bekommen *heissa* aber ribbeln, die Wolle wässern und spannen weil ich den Krumpelfaden nicht verstricken mag, nein, darauf hatte ich so gar keine verstärkte Lust. *mit dem Fuß aufstampf*

Aber Ihr habt natürlich Recht, man sollte solchen Dingen irgendwann mal tief ins Auge kritisch auf die Maschen guggen und einfach mal anfangen. Also hab ich heute meinen Schweinehund überwunden - das hat mehr als einen Anlauf gebraucht! - die Anleitung umgerechnet (hmmm so groß war der Unterschied gar nicht) und die Nadeln rausgezogen.

So, nun gehöre ich aber zu den Menschen die immer alles ganz genau wissen müssen und kaum waren die Nadeln draussen, hab ich das Teil einfach mal übergezogen. Göga kam vorbei und meinte: "Ach bist Du schon wieder sooo weit gekommen?" NEINNNNNNN, das war noch das Ursprungsteil und ich mußte mir eingestehen, so ohne Seil und Nadeln in den Maschen paßt es doch. Gut 10 kg zulegen, Schwimmübungen oder einen dicken Pulli würde ich jetzt nicht drunter kriegen, aber er sitzt auch nicht knack-eng, eher figurnah, was - wie Göga sich auch nicht verkneifen konnte zu bemerken *giftig gugg* - ja nun auch kein Fehler ist. Toll, daß ich nochmal großzügig von der Wolle nachbestellt habe. *Sarkasmus aus*

Ergo ......... ich hab die Maschen nun wieder aufgefädelt *grummel* und just in der ersten Reihe beschleicht mich so ein unangenehmes Gefühl und eine innere Stimme meldet sich lautstark: Ob er wohl wirklich nicht zu eng ist?

* Haare rauf*

Ich werd wahnsinnig!!!!!!!!!!

Aber ..... gut, daß ich die Wolle noch gekriegt hab, kann ich mir dann doch gleich noch einen in größer stricken, wenn er doch nicht passen sollte. AAarghhhhhh!

Dienstag, 17. Juni 2008

Sockenpaar 21/2008

Vor der letzten Ufomania wurde das Sockenpaar 21 von den Nadeln entlassen. Lange Zeit ausgeschrieben als Mustersocken grau/schwarz, aber eigentlich sind es die Handsome Devil Socks aus dem Six-Sox-Knitalong. Klar eigentlich sind Socken ja nu wirklich kein Geheimnis, aber bei diesem Paar war das so, daß ich teststricken durfte. Was ich immer wieder mit voller Leidenschaft tue.

Entstanden ist ein Paar Socken in Größe 37/38 für den Basar aus gesamt 68 g Wolle. Davon ein Teil schwarze Regia aus meiner Restekiste uuuuuuunnnnddd einem 50 g Spendenknäuel in grau von der lieben Dörte. Das Knäuel habe ich schon ein wenig abgelagert, aber als ich diese Socken auf die Nadeln nehmen wollte, wußte ich sofort, daß es nur dieses Knäuel als Kontrastfarbe werden konnte.

Socken 21/2008

Ein gaaanz liebes Dankeschön hierfür geht an das Ottili für das Spendenknäuel.

Sonntag, 15. Juni 2008

Überlegungen ....

... treiben mich gerade um. Nein, keine wirklich schwer wiegenden, das kann man wirklich nicht behaupten, aber doch beschäftigen sie mich schon ein paar Tage. Nein, natürlich nicht ununterbrochen aber so hin und wieder denk ich dran und dann darüber nach.

Nämlich am Adventskalenderwichteln bei Mariannes Opalstube mit zu machen. Ja, ich weiß, wer denkt denn nun schon an Weihnachten, aber seien wir mal ehrlich, das ist ja immer sooooo plötzlich da und dann schafft man das stricken nicht mehr. So erging es mir letztes Jahr (als ich gerade noch so auf den letzten Drücker wenigstens den Adventskalender für meinen Göga abgenadelt hatte) und das Jahr davor und überhaupt.

Schön wärs ja schon da mit dabei zu sein und wollten hätt ich das auch schon länger mal haben tun, aber andererseits wäre das noch eine Position mehr in meiner Ufomania-Liste und ein to-do mehr. Dabei wollte ich doch konsequent abspecken. *seufz* Die Quadratur des Kreises oder das ewige Dilemma einer leidenschaftlichen Strickerin. *prust*

Nun, dann werd ich mal noch ein paar Tage länger überlegen.

Samstag, 14. Juni 2008

Ufomania 14.06.2008

Fleissig habe ich mich die letzte Woche auf die von Euch vorgeschlagenen Ufos gestürtzt und diesmal auch tatsächlich alle Vorschläge umgesetzt. (eine gewisse Häufung für die grau/schwarzen Mustersocken ist dabei nicht von der Hand zu weisen *gröhl*)

Damit sind einige Sachen weiter angewachsen, die grau/schwarzen Mustersocken fertig und das nächste Paar Kinderheimsocken angeschlagen.

So sollt es immer laufen!

Und was soll es diesmal sein?

1. PurpleGableHoodie (muß ja erst mal geribbelt werden)
2. Kimonoshawl für Basar 16 %
3. Frühchensachen
Kinderheimsocken für Manja
Mustersocken schwarz/grau Gr. 39

4. Auftrag-Inside-Out Socken Größe 41 20 %
5. Auftrag - Summermints Größe 38
6. Basarsocken Größe 39 rotbunt 50 %
7. Basarsocken Größe 39 aus Regia Nation bunt 55 %
8. Kinderheimsocken für Manja 50 % *neu*
9. Fischersocken Gr. 37 *neu*


Und das nächste Mal wird es auch mal wieder ein Ufomania-Bildchen geben. *versprochen*

Donnerstag, 12. Juni 2008

Sockenpaar 20/2008

Schon länger fertig, sprich also schon vor dem Urlaub von den Nadeln entlassen, ist das zwanzigste Sockenpaar. Gestern habe ich mich doch tatsächlich endlich mal am Riemen gerissen und auch hier die Fäden vernäht. *räusper*

Gestrickt ist das Paar in Größe 41 aus 76 g Chamäleon-Wolle von Regia (daher auch der komische Name für die Socken in der Ufomania). Auf der einen Seite ist das farbtechnisch recht unspektakulär, denn beim Empfänger handelt es sich wieder mal um einen eher konservativen Mann (ja, es gibt noch weitere Farbverweigerer neben Göga) aber doch dann auch wieder nicht, denn wenn das Licht darauf fällt, erkennt man noch Farbschattierungen in rot und grün. Also alles in allem ganz hübsch aber zum stricken braucht Frau keine Sonnenbrille *zwinker*

Dem Empfänger wurden sie bereits übergeben und die zufriedene Miene sprach Bände, ich denke da wird es noch so den einen oder anderen Folgeauftrag geben. *breitestgrins*

Sockenpaar 20/2008

Hahaaaaa, und bei dieser Gelegenheit sei doch mal erwähnt, daß meine Einkaufssünde vom Dezember bald offiziell bei mir einziehen darf, denn der Ticker zeigt doch tatsächlich den Endspurt an. Noch 69 g zu verstricken, das passiert im Sockenwonderland doch flugs wie nix.

Sonntag, 8. Juni 2008

Sockenpaar 19/2008

Heute morgen final von den Nadeln gehüppt ist mir das 19'te Paar Socken für dieses Jahr und zwar handelt es sich hierbei um das nächste Kinderheimsockenpaar für Manja.

Gestrickt aus 68 g Designerwolle in Größe 38/39 in - wie ich anläßlich der Fußball-EM feststellte - Deutschlandfarben. Denn die Fäden sind rot, schwarz und goldgelb. *he he he* Dabei bin ich bekennender Fußballmuffel (Göga gottseidank auch). Darüberhinaus wird das aber auch ein fußballfreies Blog bleiben. *fiesgrins*

Socken 19/2008

Samstag, 7. Juni 2008

Ufomania 07.06.2008

Von einigen schmerzhaft vermisst (hätte ich niemals nicht gedacht, eher daß es den meisten schon voll auf die Nerven geht, aber alle anderen können ja drüber weglesen *lach*)gibt es heute wieder eine neue Ausgabe der Ufomania.

Viel verändert hat sich zur letzten zwar nicht dran, weil ich im Urlaub zwar gestrickt mir aber den Luxus von vollkommen neuen Projekten geleistet habe *fg*, aber so zur Erinnerung und weil wenigstens die Kinderheimsocken in den letzten Tagen ein bißchen angewachsen sind, hier nochmal der aktuelle Stand:

1. PurpleGableHoodie (muß ja erst mal geribbelt werden)
2. Kimonoshawl für Basar 16 %
3. Frühchensachen
4. Kinderheimsocken für Manja 50 %
5. Mustersocken schwarz/grau Gr. 39 73 %
6. Auftrag-Inside-Out Socken Größe 41 20 %
7. Auftrag - Summermints Größe 38
8. Basarsocken Größe 39 rotbunt 50 %
9. Basarsocken Größe 39 aus Regia Nation bunt 55 % *neu*

Damit wäre die Wunschsaison für das Ufostricken wieder eröffnet und ich hoffe auf zahlreiche Anregungen und Wunschäußerungen, was sich weiter der Vollendung hin entwickeln soll. :-)

Donnerstag, 5. Juni 2008

Statistik Mai 2008

Nix!!!!

Nunja, nicht wirklich nix gestrickt, aber tatsächlich nix fertig gemacht, da ich mir im Urlaub die Freiheit genommen hab, das ungeliebte Fädenvernähen auf die Zeit danach zu schieben. *frech grins*

Sockenpaar 18/2008

Wie im Statistikeintrag ja nu schon erwähnt, war ich im Urlaub nicht untätig, sehr wohl aber sehr unwillig, was so leidige Tätigkeiten wie das Vernähen der Fäden angeht. Im Klartext heißt das, ja ich habe gestrickt, aber nicht vernäht. Das wird jetzt Zug um Zug nachgeholt und dann sind die Sachen auch repräsentabel für den Blog. *gaggel*

Mein Sockenpaar Nummero 18 ist sozusagen im Flug entstanden. Irgendwie langweile ich mich auf Langstreckenflügen immer nahezu zu Tode, denn die ganze Zeit lesen mag ich nicht, die Filme auf der Leinwand die man nur mit Halsverrenken anguggen kann oder auf dem eigenen Minibildschirm der viel zu nah da ist bereiten mir auch nicht stundenlanges Vergnügen, so daß ich es diesmal wissen wollte und kurzerhand mein Strickzeug in den Flieger mitnahm. Da kam mir der Tip, daß man beim Röntgen Holz- und Bambusnadeln die in einen Pullover gewickelt werden wohl nicht oder nur schlecht erkennen kann gerade recht. *zwinker* Zwar stricke ich damit - wie ich dachte - nicht sehr gern aber besser wie 12 Stunden doof guggen ist das allemal.
Wie das immer so ist, habe ich die Bambusnadeln natürlich kurz vor Abreise nicht gefunden obwohl ich sie vor meinem geistigen Auge geradezu liegen sah, so daß ich zu den Harmony-Nadeln gegriffen habe, die mir zum stricken beim Erstversuch auch keine Freudenschreie entlocken konnten. Zwischenzeitlich haben wir uns richtig gehend angefreundet und ich stricke sehr gern damit. *grins* Vor allem mit der in USA erstandenen Tofutsies-Wolle harmonieren die geradezu himmlisch. *schwärm*

Jedenfalls ist der erste Socke bereits in LosAngeles fix und fertig von den Nadeln gehüpft. Der zweite dann im Laufe des Urlaubes.

Gestrickt in Größe 42/43 aus 74 g wunderschöner Spendenwolle von unserer lieben Lisabeth *strahl* für das Projekt.

Socken 18/2008

Und aus dem 18 g - Rest entstanden dann auch noch 8 Minisöckchen. Hier fehlen lediglich noch die Schlüsselringe. Hier hat sich Christine bereit erklärt diese noch zu ergänzen.

Mini 18 g

Dienstag, 3. Juni 2008

ganz gerührt bin ....

... über all Eure lieben Kommentare zu meiner Krea-Pause. Nieeemals hätte ich gedacht, daß meine Post-Nichtigkeiten von Euch so vermißt werden. *rührungstränchen aus dem Augenwinkel tupf* Darum hier und an dieser Stelle ein gaaaanz dickes Dankeschön an alle meine treuen Leser.

Die Kreativpause war nicht einfach nur so eine Pause sondern verbunden mit 4 Wochen relaxen, guggen, Sightseeing und kulinarischen Genüssen während wir vier Wochen nach Lust und Laune durch den Südwesten der USA getourt sind. So entspannt habe ich mich schon seit Jahren nicht mehr gefühlt und der Abstand den wir hier zum Alltag gewonnen haben, hat uns beiden seeeehhhr gut getan. *schwelg*

Gut getan in vielerlei Hinsicht, nicht nur, daß es Entspannung pur war, nein, es wird gerade kurz nach der Rückkehr doch so einiges wieder ins Bewußtsein gerückt. Zum Beispiel, mit wie wenig Dingen man doch so wirklich gut leben kann (1 Koffer voll reicht vollkommen aus), wieviel Streß man sich meist doch selber macht (müssen es unbedingt tausende *übertreib* Yahoo-Groups sein?), muß man wirklich immer alles unter Kontrolle haben? *rum sinnier*

Unter anderem aus diesen Erkenntnissen (und natürlich noch viel mehr) wird sich in nächster Zeit so einiges ändern und ich werde versuchen mir mehr Freizeit für spontane Unternehmungen zu schaffen, mich auf die wesentlichen Dinge konzentrieren und noch viel öfter mal "alle Fünf gerade sein lassen". Bitte erinnert mich bei gegebener Gelegenheit mal wieder an den Vorsatz und tretet mir bei Bedarf kräftig in den Hintern, wenn ich das mal wieder vergessen sollte.

Vielleicht heißt das auch, daß der Blog nicht mehr sooooooo regelmäßig gefüttert wird, aber ich bleibe dabei, denn es macht mir Spaß. Genauso wie die Ufomania, die allerdings nun Zug um Zug auf maximal fünf Projekte reduziert wird. Auch die Two-for-One-Aktion wird weiterlaufen und noch viel ernsthafter weiterverfolgt werden damit der angehäufte Stash bald mal wieder vernünftige Ausmaße annimmt ohne mich selbst mit absolutem Wollkaufverbot zu kasteien.

Mal sehen was mir noch weiter so einfällt um mehr Freiraum sowohl zeitlich als auch räumlich zu schaffen, nur eines steht fest das wird nicht in den nächsten Streß ausarten.
Nun genug gelabert, einen Streßpunkt gilt es heute noch zu bewältigen der wieder mal unter die Überschrift "selber schuld" fällt, hatte ich mich doch dazu überreden lassen heute bereits im Büro zu erscheinen obwohl wir erst gestern spät abends hier gelandet sind. :( Ergo werde ich mich nun gleich mal stylen und vollkommen jetlag in der Arbeit erscheinen, mir ansehen wieviele tausende Mails dort aufgelaufen sind einen festen Termin abarbeiten, danach ein wenig mit den Kollegen plauschen und ziemlich schnell wieder die Reißleine ziehen um mich am Nachmittag der puren Erholung hinzugeben.

Alles Weitere folgt die Tage uuuuund ....... ich freu mich wieder bei Euch zu sein! :)))